RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Eingetestet!

Johannes Keferböck und Ilka Minor sind längst in Kroatien, wo von 22. bis 25. April der dritte Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) abgehalten wird - am Samstag gabs mit dem ŠKODA FABIA Rally2 evo einen Test im Lavanttal inklusive Besuch von Achim Mörtl, am Montag auf einer Strecke in Kroatien.

Was vor der Rallye Monte Carlo dem „ganz normalen Corona-Wahnsinn“ zuzuschreiben war - drei verschiedene Teststrecken in drei unterschiedlichen Ländern hätten jede einen Teil des GAWOONI Racing Teams zur Quarantäne gezwungen, weshalb das Team rund um Johannes Keferböck auf das Testen im Nichtpandemiesinn verzichten musste - gab es wenige Tage vor der WRC Rally Croatia (22. bis 25. April 2021) nicht.

Am Samstag durften Johannes Keferböck und Ilka Minor den GAWOONI Racing Team ŠKODA FABIA Rally2 evo im Lavanttal ausgiebig zum Einsatz bringen. Johannes Keferböck ist eines wichtig: „Ich möchte mich bei Horst Nadles und seiner Crew vom MSC Wolfsberg ganz herzlich für die Organisation bedanken. Das war nur einen Tag nach der endgültigen Absage der Lavanttal-Rallye sicher auch emotional kein leichter Job.“ Keferböck konnte bei Trockenheit „einiges am Setup ausprobieren, wir haben den ŠKODA FABIA Rally2 evo komplett umgebaut“.

Zudem gab es prominenten Besuch: Im Grunde der Kärntner Rallyepilot schlechthin, Achim Mörtl, zeigte sich nicht nur als gut informierter Gesprächspartner, sondern auch als talentierter Fotograf.

Am Sonntag wurde die Reise nach Kroatien in Angriff genommen, denn schon am Montag gab es einen Test in der Nähe der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Johannes Keferböck berichtet: „Das Wetter war völlig konträr zu jenem vom Samstag - es gab Regen und Schlamm. Jetzt sind wir auf nahezu alle möglichen Witterungsbedingungen vorbereitet.“ Für einen Moment hält Johannes inne - und fügt lachend hinzu: „Außer es kommt Schnee - auf SP17 soll es den tatsächlich geben.“

Los geht es am Donnerstagmorgen um 9 Uhr mit dem Shakedown - zehn Stunden später steigt in Zagreb ein zeremonieller Start.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Johannes Keferböck und Ilka Minor konnten Platz sieben der WRC3 erringen - für den Oberösterreicher war es ein erkenntnisreiches Abenteuer auf selektiven Sonderprüfungen...

Die ORM scharrt in den Startlöchern: Der Auftakt beim Schneebergland-Comeback ist gesichert - Rallye Weiz und Wechselland-Rallye vorsichtig optimistisch....

Ott Tänak und Thierry Neuville bleiben auch in den kommenden Jahren bei Hyundai - Langfristige Vertragsverlängerung mit den beiden Topfahrern.

In einem dramatischen Finale fängt Sebastien Ogier seinen Teamkollegen Elfyn Evans ab - Keferböck und Raith holen WRC3-Punkte

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Daniel Fessl hat uns wieder jede Menge toller Bilder von seinem Kroatien-Ausflug mitgebracht, darunter natürlich auch jene der österreichischen Teilnehmer.

WM-Debütant Kevin Raith hat das Ziel in Zagreb erreicht- der 26jährige und sein Copilot Gerald Winter wurden zweitbeste Österreicher nach drei Tagen purer Rallye-Action...