Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ARC: Herbstrallye

Gerald Rigler in Neubauers Meister-WRC

Für Rigler Racing kommt Weihnachten heuer schon am 8. Oktober – in Dobersberg tritt man mit dem Zellhoferschen Ford Fiesta WRC an.

Fotos: Daniel Fessl; Harald Illmer

Einmal ein WRC fahren – welcher Rallyefahrer träumt nicht davon? Auch Gerald Rigler gehört dazu; sein Traum wird alledings schon am 8. Oktober Wirklichkeit. Für die Herbstrallye Dobersberg mietet er sich den Ford Fiesta WRC von Zellhofer Motorsport, zuletzt eingesetzt für den frisch gebackenen Rallyestaatsmeister Hermann Neubauer.

Welches Ziel setzt man sich – oder besser gefragt: Was wird von allen erwartet, wenn man das einzige WRC im Starterfeld ist? Ob man will oder nicht, die Sache ist klar, es muss der Gesamtsieg her. Genau diesen Umstand gilt es während der Rallye geschickt auszublenden, um fehlerfrei durch die Prüfungen zu kommen.

Ein WRC unter dem "Hintern" ist auch für Rigler neu. Man wird zweifellos ein gewisse Eingewöhnungsphase brauchen, zumindest gehen die Crew davon aus. Es kann aber auch gut sein, dass diese Phase vor lauter Begeisterung übersprungen wird, weil es einfach nicht anders geht.

In diesem Fall müsste dann wohl Riglers Stamm-Co-Pilot Martin Roßgatterer die Zügel anziehen, sofern nicht auch er vom WRC-Fieber gepackt wird und nur noch in sein Mikrofon sabbert. Egal, ob Sieg oder nicht, die Ausfahrt mit dem WRC wird Rigler Racing jede Menge Spaß bringen, und die Fans entlang der Strecke kommen dabei gewiss voll auf ihre Kosten.

Vorschau MCL 68 Vorschau MCL 68 Titelduell: David vs Goliath Titelduell: David vs Goliath

Ähnliche Themen:

ARC: Herbstrallye

- special features -

Weitere Artikel

Seat geht neue Vermarktungswege und eröffnet unter der Führung des spanisch-stämmigen Spitzenkochs Juan Amador die "Hola! Tapas Bar" im Wiener Auhof Center.

Motorline.cc präsentiert die besten Bilder des Großen Preises von Großbritannien in Silverstone, vom Eintreffen der Fahrer am Donnerstag bis zur Rennaction am Sonntag!

Nach rund 10 Monaten Renn-Pause startet – nach den vorausgegangenen Testfahrten – auch der Rennsport mit offenen Monoposti auf dem Lausitzring wieder in den regulären Rennbetrieb.

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?