Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ARC: Herbstrallye

Historischer Gesamtsieg für Panhofer

Panhofer/Gollatsch hatten nicht damit gerechnet, dass es beim ARC-Finale zum erste Klassensieg bei den Historischen reichen würde.

Mit einem Stockerlplatz hatten Franz Panhofer und sein Co-Pilot Richard Gollatsch vor der Herbstrallye Dobersberg 2016 spekuliert; dass es mit dem Toyota Corolla AE 86 zum Saisonfinale der erste Gesamtsieg bei den Historischen wurde, ist eine Sensation. "Dabei sind wird gar nicht so extrem unterwegs gewesen, sondern haben besonnen begonnen. Gerade die ersten Prüfungen mit ihren vielen langen Geraden passten ganz und gar nicht zu unserem Auto, da waren wir bis zu einer halben Minute im Bereich des Begrenzers unterwegs", sagte Panhofer, für den das Ergebnis ebenfalls sensationell war.

Wie sehr Panhofer auch die Gunst der Stunde nutzte, zeigt die Statistik der neun Sonderprüfungen: zwei Mal vierte Zeit (5/7), vier Mal dritte (1/2/3/9), eine zweite (4) und zwei Bestzeiten (6/8). "Auf den Schotterprüfungen haben wir gewusst, dass wir eine draufkriegen, aber auf den Prüfungen, wo fahrerische Qualitäten gefragt waren, haben wir angegriffen, haben unser Potential ausgenützt, es war eine Superleistung des ganzen Teams", so Panhofer. Am Ende stand der 34. Gesamtplatz und der Gewinn bei den historischen Fahrzeugen.

Panhofers Bilanz zur Saison 2016: "Wir haben umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Mit unserer 1600er-Heckschleuder mit beschränkter Leistung sind wir vorne mitgefahren, haben Turboautos und Vierradler hinter uns gelassen. Mit einem verbesserten Fahrwerk und einer neuen Hinterachse sind wir in eine für uns neue Dimension vorgestoßen. Bei uns stimmt das ganze Paket, dafür bedanke ich mich bei meinem Beifahrer Richard, meinen Technikern Karl Trisko und Roman Steinbauer und nicht zuletzt bei meinem Chef Markus Mitterbauer und bei meinen Sponsoren."

Bericht Schierlinger Bericht Schierlinger Bericht RC Perg Bericht RC Perg

Ähnliche Themen:

ARC: Herbstrallye

- special features -

Weitere Artikel

Arteon bald auch als Shooting Brake

VW Arteon bekommt Facelift und Kombi

Der Gran Turismo von VW bekommt eine Frischzellenkur. Und eine zweite Variante in Form eines eleganten Shooting Brake, sozusagen eines besonders feinen und attraktiven Kombis.

Neue Vermittlungsplattform sichert Arbeitsplätze

Schnell die passenden Reifen – aus Österreich

Meinereifen.at verschafft euch einfach, komfortabel und vollkommen risikolos die perfekt passenden Felgen/Reifen-Kombinationen für euer Auto – montiert und verkauft von einem österreichischen Betrieb eurer Wahl.

Nippon-DTM-Retter Honda, Toyota und Nissan?

Retten die Japaner die DTM?

Die japanischen Super-GT-Hersteller hätten Boliden, mit denen sie Audis DTM-Aus wettmachen könnten: Was sie zu einem möglichen DTM-Einstieg 2021 sagen.

Ab September 2020, erstmals als Hybrid oder PHEV

Neuer Hyundai Santa Fe enthüllt

Zwar hat Hyundai den aktuellen Santa Fe erst 2018 eingeführt, bringt ihn aber schon jetzt gehörig auf den neusten Stand: Das hier ist kein bloßes Facelift. Fast alles an diesem Auto ist neu.