Rallye

Inhalt

ARC: Waldviertel-Rallyesprint

Ausfall mit dem Klassensieg vor Augen

Nikolai Landa und sein Vater Günter als Co-Pilot zeigten sich mit dem Einsatz bei ihrer zweiten Rallye trotz Ausfalls sehr zufrieden.

Foto: Otto Lehr, www.motorsportfoto.at

Der Waldviertel-Rallyesprint war nach der Rally Vyškov die zweite Rallye des Nachwuchsfahrers Nikolai Landa aus Wien. Galt die volle Aufmerksamkeit bei seiner ersten Rallye noch dem Asphalt, stellte ihn der Waldviertler Schotter vor neue Herausforderungen.

Nach SP 1 ordnete er sich hinter Christian Hochstöger und vor Dominik Tauböck auf dem zweiten Klassenplatz ein. Die SP 2 und 4 (Manhartsberg) lagen Landa sehr gut, und er konnte damit die Klassenführung kurzzeitig übernehmen. Leider kam das frühe Aus auf SP 5.

"Übermut tut selten gut! Ich kam immer besser mit dem Schotter zurecht; leider passierte mir auf der SP 5 ein Fahrfehler, sodass wir in einen Graben gerutscht sind", so Landa nach seinem vorzeitigen Aus. "Ich möchte Christian Hochstöger an dieser Stelle zum Klassensieg gratulieren und freue mich auf die nächste Begegnung. Ein großer Dank für die perfekte Betreuung gebührt auch dem Team der Driftcompany."

Drucken
Bericht SRS Bericht SRS Bericht Stockinger Bericht Stockinger

Ähnliche Themen:

11.03.2019
ARC: Schneerosen-Rallye

Nikolai Landa kam voll motiviert aus der Winterpause zurück und konnte beim ARC-Saisonauftakt im Suzuki deutliche Akzente setzen.

29.08.2013
ARC: Rallye Sprint

Alfons Nothdurfter konnte beim Rallye Sprint mit seinem Ford Sierra Cosworth bis auf den zehnten Gesamtrang vorstürmen.

19.08.2013
ARC: Rallye Sprint

Gleich drei Piloten des Rallye Club Perg gingen beim Rallye Sprint an den Start. Markus Rempelsberger verpasste nur knapp das Podium.

ARC: Waldviertel-Rallyesprint

Pures Vergnügen McLaren 620R: für Straße und Rennstrecke

Der McLaren 620R soll auf der Rennstrecke und der Straße eine gute Figur machen. Den kompromisslosen Sportler baut McLaren nur 350 mal.

Planai-Classic 2020 52 Starter bei der Planai-Classic 2020

Autofahren wie einst, als von E-Autos noch keine Rede war: Mit 52 Startern treten so viele Oldtimer wie noch nie zur kommenden Planai-Classic an.

Formel 1: News Teams lehnen neue Reifen einstimmig ab

Die für 2020 entwickelten Pneus wurden von allen Rennställen abgelehnt, weshalb man nächste Saison beim aktuellen Material bleibt.

Nackt unter Strom EICMA: RevoNEX - Elektro-Bike von Kymco

Auf der Mailänder EICMA feierte das Naked-E-Bike Kymco RevoNEX Premiere. Der Strom-Sportler sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.