Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ARC: Rallye St. Veit

Rigler: Dritter Platz beim Rallyesprint

Gerald Rigler holte mit Co-Pilot Bernhard Ettel beim St. Veiter Rallyesprint den dritten Platz und den Sieg im AARC und in der ART.

Fotos: Markus Tobisch

Die anspruchsvollen Prüfungen rund um Sankt Veit zogen auch heuer wieder den Mühlviertler Gerald Rigler nach Kärnten, ebenso wie 65 andere Rallyeteams – darunter sechs weitere R5-Piloten wie der Mauthausner Simon Wagner oder der Deutsche Maximilian Koch.

Wagner fuhr souverän einen Start-Ziel-Sieg ein und gewann die Gesamtwertung der Sankt-Veit-Rallye, ohne dass ihn jemand gefährden hätte können. Rigler matchte sich mit dem Deutschen Koch, der einen Škoda Fabia R5 pilotierte, um den zweiten Gesamtplatz.

Auf der dritten Sonderprüfung hatte Rigler leider einen Dreher, der einiges an Zeit kostete – im Ziel trennten die beiden lediglich 4,6 Sekunden. Der Mühlviertler war mit dem Ergebnis – Sieg im Alpe Adria Rally Cup und in der Austrian Rallye Trophy – zufrieden. "Für den zweiten Gesamtplatz hat es leider nicht gereicht, da hätte ich schneller Auto fahren müssen", so Rigler.

Bericht Landa Bericht Landa Vorschau 2 / Legenden Vorschau 2 / Legenden

Ähnliche Themen:

ARC: Rallye St. Veit

- special features -

Weitere Artikel

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Friedl Swoboda und sein Wüstenfuchs auf großer Tour

Im Pinzgauer in drei Jahren rund um die Welt

Am 21.07.2018 ging es los: Dr. Gerfried "Friedl" Swoboda bestieg nach jahrelanger Vorbereitung seinen liebevoll „Wüstenfuchs“ genannten Pinzgauer 718T und brach auf eine ganz besondere Reise auf: Einmal um die Welt.

Technik und Recht: Das müsst ihr wissen

Neue Räder am Auto montieren und eintragen

Nichts verbessert das Auftreten eines Autos so schnell und nachhaltig wie ein neuer Satz Räder. Wer dabei aber auf der sicheren Seite bleiben will sollte sich mit dem Fachvokabular auskennen und die Zusammenhänge verstehen.

Neue Vermittlungsplattform sichert Arbeitsplätze

Schnell die passenden Reifen – aus Österreich

Meinereifen.at verschafft euch einfach, komfortabel und vollkommen risikolos die perfekt passenden Felgen/Reifen-Kombinationen für euer Auto – montiert und verkauft von einem österreichischen Betrieb eurer Wahl.