Rallye

Inhalt

ARC: Rallye St. Veit

Rigler: Dritter Platz beim Rallyesprint

Gerald Rigler holte mit Co-Pilot Bernhard Ettel beim St. Veiter Rallyesprint den dritten Platz und den Sieg im AARC und in der ART.

Fotos: Markus Tobisch

Die anspruchsvollen Prüfungen rund um Sankt Veit zogen auch heuer wieder den Mühlviertler Gerald Rigler nach Kärnten, ebenso wie 65 andere Rallyeteams – darunter sechs weitere R5-Piloten wie der Mauthausner Simon Wagner oder der Deutsche Maximilian Koch.

Wagner fuhr souverän einen Start-Ziel-Sieg ein und gewann die Gesamtwertung der Sankt-Veit-Rallye, ohne dass ihn jemand gefährden hätte können. Rigler matchte sich mit dem Deutschen Koch, der einen Škoda Fabia R5 pilotierte, um den zweiten Gesamtplatz.

Auf der dritten Sonderprüfung hatte Rigler leider einen Dreher, der einiges an Zeit kostete – im Ziel trennten die beiden lediglich 4,6 Sekunden. Der Mühlviertler war mit dem Ergebnis – Sieg im Alpe Adria Rally Cup und in der Austrian Rallye Trophy – zufrieden. "Für den zweiten Gesamtplatz hat es leider nicht gereicht, da hätte ich schneller Auto fahren müssen", so Rigler.

Drucken
Bericht Landa Bericht Landa Vorschau 2 / Legenden Vorschau 2 / Legenden

Ähnliche Themen:

25.05.2018
ARC: Rallyesprint St. Veit

Meilenstein der M1-Geschichte: Günther Knobloch holte rund um St. Veit den ersten Gesamtsieg eines M1-Autos in der Rallye Challenge.

23.05.2018
ARC: Rallyesprint St. Veit

Erstes Gesamtpodest im seriennahen Subaru WRX STI und M1-Sieg Nummer sieben in Folge in St. Veit für Günther Knobloch/Jürgen Rausch

23.05.2018
ARC: Rallyesprint St. Veit

Sowohl im Alpe Adria Rally Cup als auch in der neuen ART2WD-Wertung siegte rund um Sankt Veit der Niederösterreicher Michael Kogler.

ARC: Rallye St. Veit

- special features -

Luxus-Sportler BMW M850i xDrive Cabriolet - im Test

Selten fühlen sich zwei Tonnen Fahrzeuggewicht so handlich an wie beim Luxus-Cabrio BMW M850i xDrive. Wir testen den 530 PS starken Offenen.

Beetlemania VW Beetle: 15. Sunshinetour 2019

Die Sunshine-Tour ist das weltweit größte Treffen der Volkswagen-Modelle Beetle, New Beetle und Käfer. Heuer startet sie am 16. August.

Formel 1: Interview Ricciardo sieht sich in Führungsrolle

Daniel Ricciardo soll Renault dabei helfen, sich zu verbessern. Obwohl es sportlich nicht läuft, fühlt er sich in dieser Rolle wohl.

Strand-Stromer Pebble Beach: Volkswagen ID. Buggy

Die Elektro-Studie VW ID. Buggy wird während der Monterey Car Week auch auf dem Pebble Beach Concours d'Elegance präsentiert.