Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

DRM: Sachsen-Rallye

Sachsen-Rallye nach Unfall abgebrochen

Die Sachsen-Rallye wird von einem tödlichen Unfall überschattet: Für den Renault Clio Piloten Kai Günther kam jede Hilfe zu spät.

Foto: ADAC Motorsport

Laut deutschen Medienberichten kam Kai Günther in einem bergab-Stück auf der ersten Sonderprüfung mit seinem Renault Clio von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Günther verstarb noch an der Unfallstelle, sein Copilot Sebastian Walker wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die Sachsen-Rallye ist mittlerweile unterbrochen, der Rallyeleiter will die Entscheidung der Fahrer abwarten, ob sie nach dem Unfall den zweiten Lauf der Deutschen Meisterschaft fortsetzen wollen.

Update
Wie soeben bekannt wurde, wird die Sachsen-Rallye nicht fortgesetzt. Leider verstarb auch der Copilot in den Nachtstunden.

Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau

Ähnliche Themen:

DRM: Sachsen-Rallye

Weitere Artikel

Jean Rédélé stellte die Rallyewelt mit der Alpine A110 auf den Kopf. Wir erinnern uns an die heroische Rallye-Flunder aus Dieppe und zeigen historische Bilder.

Wer profitiert von einer verkürzten Formel-1-Saison?

Mehr Spannung im Titelrennen durch verkürzte Saison?

Die F1-Saison 2020 wird deutlich kürzer ausfallen als erhofft. Neben Einbußen und Enttäuschung eröffnet die neue Situation ebenfalls Chancen. Doch wer kann am Ende wirklich profitieren?

DTM-Pilot Philipp Eng trumpfte beim virtuellen Bahrain-Grand-Prix der Formel 1 als RBR-Pilot groß auf: Wie es dazu kam und welchen strategischen Coup er plant...

Ein echtes Allroundgenie

Ford Kuga – schon gefahren

Die dritte Generation des Ford Kuga hat sich richtig schick gemacht und wartet mit einem großen Angebot an Benzin-, Diesel und Hybrid- bzw. Plug-in-Hybrid-Versionen auf.