Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Hyundai bestreitet nationale Rallye in Portugal

Mexiko-Vorbereitung: Hyundai bestreitet nationale Rallye in Portugal

Um sich auf die Rallye Mexiko vorzubereiten und Kilometer auf Schotter zurückzulegen, wird Ott Tänak Ende Februar eine nationale Rallye in Portugal fahren.

Foto: LAT

Im vergangenen Jahr gab es in der Rallye-Weltmeisterschaft einige Diskussionen über den Einsatz bei nationalen Rallyes. Vor allem Hyundai und Toyota nutzten dieses Schlupfloch aus, denn nationale Rallyes zählen nicht zu den offiziell erlaubten Testtagen.

Vor allem Citroen, die sich aus mittlerweile aus der WRC zurückgezogen haben, wetterten gegen dieses Vorgehen. Geändert hat sich allerdings nichts. Nun gab Hyundai bekannt, dass man bei der Rallye Serras de Fafe e Felgueiras, die vom 27. bis 29. Februar in Portugal stattfindet, dabei sein wird.

Dani Sordo und Ott Tänak werden dort zwei Hyundai i20 Coupe WRC fahren. Den Grund für den Einsatz bei der ersten Rallye der portugiesischen Meisterschaft kommuniziert Hyundai ganz offen: Man will sich für den ersten WM-Lauf auf Schotter vorbereiten. Das ist die Rallye Mexiko Mitte März.

Die Rallye Serras de Fafe e Felgueiras umfasst 13 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtdistanz von knapp 100 Kilometern.

© Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Zurück in die Zukunft

Porsche 718 GTS 4.0 - schon gefahren

Boxermotor, Sauger, Handschalter - das ist Sportwagen-Kult a la Porsche. Und genau dem durften wir im 718 GTS 4.0 auf den Boxer-Zahn fühlen.

Toto Wolff verhandelt gerade mit Daimler darüber, ob er auch nach 2020 Teamchef des Mercedes F1-Teams bleibt.

Mitch Evans überrumpelt Andre Lotterer in der ersten Kurve und dominiert - Strategie-Nonsens von Techeetah - Bird schmeißt Podiumsplatz weg...

Ein 48-Volt-Startergenerator liefert 11 Extra-PS

BMW X5 und X6 mit Hybrid-Diesel

Neue Antriebsvariante mit 250 kW/340 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm für die neuen Modelle BMW X5 xDrive40d und BMW X6 xDrive40d.