Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Ungewohnte neue Herausforderung

Am kommenden Wochenende (7./8. August) nimmt Schulz Rallye Sport in der Oststeiermark seine vierte Rallye in dieser Saison in Angriff.

Foto: privat

Die Rallye Casentino wurde bei extrem heißen Witterungsverhältnissen – es hatte rund um Bibbiena in Italien bis zu 40°C im Schatten – planmäßig absolviert. Schon vor der Veranstaltung wurden alle Teilnehmer bei einer privaten Party im Garten von MRC-Boss Norberto Droandi und einer Mitropa-Rally-Cup-Party in der Altstadt von Bibbiena reichlich verwöhnt.

Das Duo Franz Schulz und Martin Schierl beendete die schwierige und selektive Veranstaltung als Fünfte in ihrer Klasse und belegten den zehnten Platz im Mitropa Rally Cup. Bei der anschließenden Heimfahrt passierte dem Serviceteam in der Nähe von Udine allerdings ein folgenschwerer Unfall, bei dem der Peugeot 207 samt Anhänger erheblich beschädigt wurde.

Obwohl der knallorange Peugeot repariert werden kann, war das Zeitfenster bis zur Weiz-Rallye zu knapp. Aus diesem Grund war an einen Start mit diesem Fahrzeug nun nicht zu denken. So entschloss man sich kurzerhand, den R3 Clio von Heinz Leitgeb anzumieten, um an dieser wunderschönen Veranstaltung doch noch teilnehmen zu können.

Für die Eingewöhnung an das neue Gerät muss der Shakedown am Freitag vor der Rallye ausreichen. Immerhin ist im Renault Clio R3 ein sequentielles Getriebe verbaut, hat aber keinen Bremskraftverstärker – Umstände, auf die sich Franz Schulz erst noch richtig einschießen muss.

In der mit 26 Nennungen mit Abstand am stärksten besetzten Klasse RC3 (2WD bis 2 Liter Hubraum) tritt als direkter Konkurrent im gleichen Auto auch Ex-Gruppe-N-Weltmeister Andi Aigner mit Co-Pilotin Ilka Minor an. Als Servicecrew werden diesmal der Kärntner Bauunternehmer Heinz Leitgeb und sein Fahrzeugtechniker Dietmar dabei sein.

14 Sonderprüfungen mit einer Gesamtlänge von 173 km erwarten das Team von Schulz Rallye Sport. Los geht's kommenden Freitag Abend, den 7. August, um 19 Uhr, direkt in Anger. Dort erwartet die Zuschauer ein spektakulärer Rundkurs mit schnellen Schotter- und Asphaltpassagen.

Vorschau Ziesler Vorschau Ziesler Vorschau Aigner Vorschau Aigner

Ähnliche Themen:

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

In Vielfalt und Zeitraum unübertroffen

Rückblick: 70 Jahre Bulli

Der VW Transporter feiert den 70er, kein anderes geschlossenes Nutzfahrzeug wurde über einen so langen Zeitraum gebaut, mit ein Grund des großen Erfolges ist die unglaubliche Vielfalt.

Das dritte Freie Training zum Grand Prix der Steiermark musste wegen heftiger Regenfälle abgesagt werden - Hoffnung auf Besserung für das Qualifying

Nürburgring-Langstrecken-Serie: Zwei Rennen, ein Wochenende

Premiere: Erste Doppelveranstaltung in der VLN

Zum ersten Mal in der Geschichte der Nürburgring-Langstrecken-Serie (VLN) finden zwei Rennen an einem Wochenende statt: Jeweils mehr als 140 Teilnehmer.

Leistungsfähiger und stilvoller

Neuer Toyota Hilux vorgestellt

Der Toyota Hilux bekommt sein dringend nötiges Facelift. Die größten Neuheiten: Ein neuer Motor, so manch optische Retusche und eine neue Top-Ausstattung mit Namen "Invincible".