RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

Gute Leistung mit Zielankunft krönen

Das Subaru-Team Gerhard Aigner/Marco Hübler hat für 2016 die komplette Rallye-ÖM mit dem Ex-Neubauer-Subaru Impreza R4 eingeplant.

Fotos: Dominik Fessl

Der Auftakt im Rebenland war mit einem zehnten Gesamtplatz (zweiter Platz ORC 7.1) vielversprechend. Dementsprechend hochgesteckt war die Erwartungshaltung für die weiteren Läufe. Im Lavanttal streikte zwei Prüfungen vor dem Ziel in aussichtsreicher Position liegend das Getriebe. Im Wechselland endete ein Megadrift auf dem Rundkurs Rohrbach an einem Betonteil, das auf Gesamtplatz fünf liegend ein technisches K.O. bewirkte.

Der Blick ist nun aber nach vorne gerichtet, und die nächste Veranstaltung für das Duo Aigner/Hübler steht am Samstag im Schneebergland an. Diese Rallye ist für das komplette Team Neuland. Demzufolge ist die Spannung entsprechend groß – und die Vorfreude auf das Schotterspektakel noch größer. Ein Schottertest gemeinsam mit dem BRR-Team verlief in dieser Woche vielversprechend. Es konnten einige Abstimmungsvarianten am R4-Impreza getestet werden, zudem gab es ein paar hilfreiche Tipps von Rekordstaatsmeister Raimund Baumschlager.

Gerhard Aigner: "Grundsätzlich fühle ich mich auf Schotter sehr wohl. Die Schneebergland-Rallye ist eine extrem anspruchsvolle Rallye für Mensch und Material, daher gilt es hier einen guten Rhythmus zu finden und auch ein wenig taktisch zu agieren. Das Starterfeld ist mit zwei WRCs, vier R5- und zwei S2000-Fahrzeugen gewaltig stark besetzt. Auch in unserer Klasse sind unter anderem mit Franz Sonnleitner und Robert Zitta zwei Schotterspezialisten am Start, mit welchen wir uns messen werden."

Das vorrangige Ziel des Subaru-Duos Aigner/Hübler ist es, eine ähnlich gute Leistung wie bei den letzten Veranstaltungen zu zeigen, die im Schneebergland jedoch mit einer Zielankunft gekrönt werden sollte.

Schuberth-Mrlik vor dem Start Schuberth-Mrlik vor dem Start Vorschau Handler Vorschau Handler

ORM: Schneebergland-Rallye

Weitere Artikel:

Schicksalstage für den Diesel

Gefährdet die Euro-7-Norm den Selbstzünder?

Die nächste Euro-Norm könnte das Aus für den Verbrennungsmotor bedeuten. Doch die EU arbeitet noch an der Euro-7. Der ADAC stimmt vorsichtig optimistisch, dass moderne Diesel fit sein könnten für die kommenden Abgas-Bestimmungen.

Technische Hilfsmittel und richtige Verhaltensweisen

Autofahren während der Schwangerschaft

Autofahren für Frauen in der Schwangerschaft ist oftmals herausfordernder als gedacht. Warum es wichtig ist, die richtigen Gurtsysteme zu verwenden und was man als werdende Mama im Straßenverkehr beachten sollte.

So fesch ist der Elektro-Roller EK3

Horwin erhält Red Dot Design Award

In Niederösterreich freut man sich über die Auszeichnung der Red Dot Jury. Der EK3 darf nun als "reddot winner 2021" bezeichnet werden.

"Ziemlich teures und vielleicht unnötiges Hobby"

Renault-Boss: Druck, aus der Formel 1 auszusteigen, war groß

Renault-Geschäftsführer Luca de Meo spricht über den Druck, den Konzern aus der Formel 1 zurückzuziehen, und über den Plan, den man nun mit Alpine verfolgt.