RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

Schotteruntergrund macht Böhm Mut

Michael Böhm freut sich auf die Schotterprüfungen der Schneebergland-Rallye – er möchte in der 2WD-Meisterschaft vorne dabei sein.

Fotos: Daniel Fessl

Michael Böhm und Jasmin Noll freuen sich auf die Schotterprüfungen bei der nächstwöchigen Schneebergland-Rallye. Im Opel Adam R2 wollen sie sowohl im Markenpokal als auch in der 2WD-Meisterschaft vorne dabei sein.

Zwei dritte Plätze und ein Ausfall lautet die bisherige Saisonbilanz in der 2WD-Wertung von Michael Böhm nach drei Rallye-ÖM-Läufen. Die anstehende Schneebergland-Rallye am Samstag, dem 25. Juni, in Rohr im Gebirge möchte der Opel-Adam-R2-Pilot dazu nützen, den Status quo aufzubessern. Dass der Niederösterreicher, der in Kürze seinen 42. Geburtstag feiert, recht optimistisch ins Schneebergland blickt, hat einen Grund – und der heißt "Schotter".

"Auf Schotter denke ich, dass der Leistungsunterschied zwischen den R3-Autos meiner Konkurrenten und unserem R2-Opel-Adam leichter zu kompensieren ist", so Böhm. Außerdem verfüge sein Reifenausstatter über Topmaterial für solchen Untergrund. Weil mit Daniel Wollinger der derzeit Führende in der 2WD-Meisterschaft in Rohr nicht startet, ist die Augabe, Punkte gutzumachen, natürlich einfacher. Michael Böhm wird vor der Schneebergland-Rallye mit dem Team von Stengg Motorsport noch einen Schottertest einschieben, welcher zusätzlich wichtige Erkenntnisse bringen soll.

Auch die bisherigen Ergebnisse des Autos in anderen Ländern machen Mut. Böhm: "Im internationalen Vergleich in Deutschland oder auch in der ERC hat sich gezeigt, dass der Opel Adam R2 gerade auf Schotter für sehr gute Platzierungen gut ist." Dass sich innerhalb des eigenen Rennstalls auch Druck von hinten aufbaut, verleiht zusätzlich Flügel. "Die jungen Piloten rund um Andreas Kainer und Luca Waldherr drücken schon ganz schön aufs Gas. Das spornt mich noch zusätzlich an und ist nebenbei auch super für den Rallyesport", lobt der dreifache 2WD-Staatsmeister die gute Arbeit seiner Teamkollegen.

Hundertprozentig verlassen kann sich Michael Böhm bei der Schneebergland-Rallye wieder auf seine deutsche Co-Pilotin Jasmin Noll, die als Nachfolgerin der fünffachen Titelträgerin Katrin Becker ganz toll agiert. Böhm: "Jasmin ist ein absoluter Ruhepol im Auto. Sie hat sich irrsinnig schnell eingelebt. Ihre Ansagen kommen auf den Punkt genau, und somit ist sie ein wichtiger Faktor zum Erfolg."

Vorschau Waldherr Vorschau Waldherr Vorschau Hinterhofer Vorschau Hinterhofer

ORM: Schneebergland-Rallye

Weitere Artikel:

Bayern geben am meisten Gummi

Reifendimensionen werden immer größer

Nach der langen Winterzeit holen Deutschlands Autofahrer jetzt wieder die Sommerreifen aus der Garage oder dem heimischen Keller. Der Trend ist klar: "Gib Gummi", heißt es. Und zwar kräftig. Dabei sind es nicht nur SUV-Fahrer, die kräftig am Rad drehen.

Worauf muss ich beim Kauf achten? Wir haben, gemeinsam mit Kindersitz-Experte Peter Jahn die richtigen Antworten auf viele Fragen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung rund um den Autokindersitz-Kauf.

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

"Ziemlich teures und vielleicht unnötiges Hobby"

Renault-Boss: Druck, aus der Formel 1 auszusteigen, war groß

Renault-Geschäftsführer Luca de Meo spricht über den Druck, den Konzern aus der Formel 1 zurückzuziehen, und über den Plan, den man nun mit Alpine verfolgt.