Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Rebenland-Rallye

Rosenberger: Gelungene Porsche-Premiere

Kris Rosenberger und Christina Ettel kämpfen sich durch den Splitt auf Platz 7: Soll-Ziel erfüllt, Roll-Out des Hecktrieblers absolviert.

Foto: Harald Illmer

Zwar kamen Kris Rosenberger und seine Co-Pilotin Christina Ettel mit dem Gesamtsieg bei der historischen „Rally Isla Mallorca“ in der Tasche zum zweiten Rallye-Staatsmeisterschaftslauf in die Steiermark, andererseits konnten sie sich genau aus diesem Grund nur äußerst mangelhaft auf ihren ersten Einsatz mit dem Porsche 911 997 GT3 vorbereiten. Was Neo-Steirer Rosenberger aber nicht im Geringsten daran hinderte, zuerst in die Herzen der Fans und dann zum 2WD-Sieg sowie zum tollen siebenten Gesamtrang zu fahren, oder, besser gesagt, zu driften.

„Die Fahrwerks-Abstimmung war noch genauso, wie sie vom belgischen Vorbesitzer gemacht wurde – also sogar für die Verhältnisse der Rebenland-Rallye etwas zu weich. Davon abgesehen war ich aber überrascht, wie gut wir von Beginn an unterwegs waren“, resümierte ein sichtlich zufriedener Kris Rosenberger im Ziel der Rebenland Rallye in Leutschach. „Mit ein paar Set-Up Änderungen und mehr Vertrauen ins Auto sind die Zeiten dann vor allem am zweiten Tag immer besser geworden. Da hatte ich meine Schrecksekunde von der ersten Etappe allerdings auch schon verdaut, wo ich mich auf der ersten Sonderprüfung in der allerersten Ecke gleich einmal in die Wiese gedreht habe“, schmunzelte Rosenberger, der von den zahlreichen Fans an den Sonderprüfungen frenetisch bejubelt wurde.

„Es war eine goldrichtige Entscheidung, dieses Auto nach Österreich zu bringen. Mein Dank gilt auch den Herrschaften der AMF, welche die Rahmenbedingungen dafür geschaffen haben. Man sieht an den emotionalen Reaktionen und an der Begeisterung der Zuseher, wie sehr sie diesen Rallye-Porsche für seinen Klang und seine spektakuläre Optik lieben. Mir macht das Rallyefahren immer noch sehr viel Spaß, klar, sonst würde ich es nicht mehr machen. Aber mit so einem Auto, wo solche Emotionen frei werden, macht es einfach doppelt so viel Freude. Ich denke, ich werde auch bei der Lavanttal Rallye dabei sein, selbst wenn die Bedingungen dort für unser Dickschiff noch schwieriger sein werden. Jetzt freuen wir uns aber zuerst einmal über den RGT-Sieg und den siebenten Gesamtrang – Ziel perfekt erfüllt!“

Bericht Wagner Bericht Wagner Bericht Neubauer Bericht Neubauer

Ähnliche Themen:

ORM: Rebenland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

"Regierung verbietet Großveranstaltungen im Sommer: Damit ist auch die Ennstal-Classic abgesagt!" - erklären die Veranstalter auf ihrer Homepage.

Nippon-DTM-Retter Honda, Toyota und Nissan?

Retten die Japaner die DTM?

Die japanischen Super-GT-Hersteller hätten Boliden, mit denen sie Audis DTM-Aus wettmachen könnten: Was sie zu einem möglichen DTM-Einstieg 2021 sagen.

Der Langstrecken-Experte

Kawasaki Versys 1000 SE im Test

Mit der Versys 1000 SE hat Kawasaki die Klientel der eingefleischten Weitfahrer im Fokus. Die straßenorientierte Reiseenduro setzt auf einen Reihenvierzylinder und jede Menge Technik.

Ab September 2020, erstmals als Hybrid oder PHEV

Neuer Hyundai Santa Fe enthüllt

Zwar hat Hyundai den aktuellen Santa Fe erst 2018 eingeführt, bringt ihn aber schon jetzt gehörig auf den neusten Stand: Das hier ist kein bloßes Facelift. Fast alles an diesem Auto ist neu.