RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Zusatzmotivation für routiniertes Team

Die beiden Wagen von Alois Handler und Alfred Leitner wurden mit nahezu Werksteamniveau revidiert und für den Einsatz vorbereitet.

Foto: Alfred Leitner

Die Servicemannschaft hat die Busse beladen – und schon ist alles bereit für den vierten Lauf zur Rallye-ÖM 2019. Es gibt für das Rallye Team Tasch auch zusätzliche Motivation fürs Wochenende zu vermelden: Da Leitners momentane Stammbeifahrerin Jenny Hofstädter bei ihrer Heimrallye ihrem Lebensgefährten in dessen Seat Ibiza "vorbetet", nimmt erstmals Angelika Letz an Leitners Seite im 206er Platz.

Letz, vergangenes Wochenende noch bei der Rally Vipavska dolina im Einsatz, bekundete schon dort ihre Vorfreude: "Geredet haben wir schon oft davon, aber jetzt passt's mal, das ich mit dem Fred fahren kann." Sie hätte keinen besseren Zeitpunkt für ihre Premiere an Leitners Seite wählen können, denn der Wahl-Guntramsdorfer wird im Wechselland seine 100. Rallye bestreiten.

Leitner: "Ein paar Jahre bin ich jetzt doch schon dabei. Dank meiner Sponsoren, meiner Servicemannschaft, dem Peugeot-Rallyeteam Tasch und dem Umstand, dass ich immer aus einem Pool guter, netter Beifahrer und -innen wählen konnte und kann, macht es nach wie vor Spaß. Klar soll am Wochenende, wenn meine 100. Rallye in die Geschichtsbücher eingetragen wird, auch ein gutes Ergebnis dabei stehen."

Voller Vorfreude sind auch Alois Handler und sein Beifahrer Andreas Scherz: Nach den sehr starken Leistungen bei den letzten Einsätzen möchte man an selbige nahtlos anschließen und auch an diesem Wochenende in der 2WD-Staatsmeisterschaftswertung ein Topergebnis einfahren. Zusätzlich motiviert ist man durch den Umstand, dass die Wechselland-Rallye für das Tasch-Team quasi eine Heimrallye darstellt.

Vorschau Baumgartner Vorschau Baumgartner Vorschau J. Wagner Vorschau J. Wagner

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

HR-V ab Ende des Jahres in Europa

Nach wie vor mit Magic Seats

Er ist glattflächiger gestaltet und wirkt insgesamt erwachsener. Der neue Honda HR-V bleibt sich in der Größe treu, auch die versteckten hinteren Türgriffe sind nach wie vor zu finden.

Räder machen Autos – doch welche sind für mein Modell die genau richtigen? Die Auswahl ist riesig, wir geben einen Überblick!

Mit 300 Kilometern Reichweite nicht nur mehr in Ballungsgebieten

Volvo elektrifiziert den Gütertransport

Auf dem Heimmarkt bringt Volvo Trucks gleich drei batterieelektrische Lkw auf den Markt, die explizit nicht nur für den Einsatz in städtischen Gebieten gedacht sein sollen.

Tracklimits waren auch beim Formel-1-Rennen in Imola ein großes Thema – Alexander Wurz wünscht sich natürliche Grenzen, Carlos Sainz will Einheitlichkeit.