AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Böser Blick

Ausblick auf die kommende Mercedes A-Klasse: Das in Shanghai präsentierte Concept A Sedan wirkt noch sportlicher als das aktuelle Modell.

mid/Mst

Trotz großen Erfolges der Luxus-Modelle in China will Mercedes auch die Kompaktklasse nicht vernachlässigen. Denn hier besteht die Chance auf große Stückzahlen, und die spülen letztlich Geld in die Kassen.

Seit 2012 wurden mehr als zwei Millionen Kompaktautos mit Stern - also A- und B-Klasse, CLA inklusive Shooting Brake und GLA - weltweit verkauft. Mit dem Concept A Sedan geben die Stuttgarter einen Ausblick auf die künftige Mercedes-Kompaktklasse, in erster Linie auf den CLA. Das Design wirkt gestreckter, vielleicht erwachsener.

Klar und geradlinig, sagt Mercedes Design-Chef Gorden Wagener und betont, dass das Konzeptauto das neue Gesicht der Baureihe zeigt. Der Panamericana-Grill erinnert an die erfolgreiche Renn-Vergangenheit der Marke. Gleichzeitig steht er für eine junge Generation. Der Altersschnitt der Kompakt-Käufer liegt weit unter dem der Käufer anderer Baureihen.

In China, wo jeder zweite Mercedes-Kompakte von einer Frau gekauft wird, beträgt der Schnitt gerade einmal 34 Jahre. Vorbei die Zeiten, in denen eine A-Klasse ein Rentnerauto war. Kurze Überhänge und die markante Linienführung verleihen dem Kompakten Dynamik - das lässt viele Konkurrenten alt aussehen.

Bentley EXP 12 Speed 6e Bentley EXP 12 Speed 6e Mercedes S-Klasse Facelift Mercedes S-Klasse Facelift

Ähnliche Themen:

Auto Shanghai: Mercedes Concept A Sedan

Weitere Artikel:

Auf der IAA 1951 feierte der VW Bus mit bis zu 23 Fenstern seine Weltpremiere, und steht seither für den Inbegriff des großen Aufbruchs jener Jahre. Doch warum heißt er eigentlich Samba?

So sehr der neue Jahrgang der Scrambler 1200 XC und XE auf dem technischen Gebiet dazugelernt haben. Der Coolness der auf 1.000 Stück limitierten Scrambler Steve McQueen-Edition können sie nur schwer das Wasser reichen.

Testtage der ADAC GT Masters in Oschersleben

Video-Interview: Christian Engelhart und Thomas Preining im Gespräch

Dieses Mal trafen sich unsere Kollegen von Motor TV22 mit Christian Engelhart, amtierender ADAC GT Masters Champion und Thomas Preining, Porsche Carrera Cup Deutschland Meister 2018, zu einem lockeren Plausch.

Das britische Privatteam M-Sport sieht sich in der WRC-Hybridära auf die Unterstützung von Ford angewiesen und stellt eine Bedingung an den WRC-Promoter.