Autowelt

Inhalt

New York Auto Show: Audi RS 5 Sportback Audi RS 5 Sportback 2018

Konkurrenzlos

Der neue Audi RS 5 feiert gerade in New York Weltpremiere und soll ab Herbst 2018 erst einmal in den USA und Kanada angeboten werden.

mid/rhu

Emotionales Design und hohe Alltagstauglichkeit plus überlegene Fahrleistungen sollen den neuen Audi RS 5 auszeichnen. Michael-Julius Renz, Chef von Audi Sport, ergänzt: "Der Audi RS 5 Sportback ist mehr als eine internationale Messe-Neuheit, er ist ein komplett neues Angebot für unsere Kunden."

Die progressive Interpretation eines fünftürigen High-Performance-Coupés habe weder ein Vorgängermodell noch einen direkten Wettbewerber. Er ist also - zumindest im Moment - konkurrenzlos.

Markant, flach, knackig: Das Exterieur setzt auf einen athletischen Auftritt, vom breiten und flachen Singleframe-Grill bis zum Heckabschluss mit RS-typischem Diffusoreinsatz und RS-Abgasanlage mit ovalen Endrohren. Serienmäßig steht der RS 5 Sportback auf 19-Zoll-Rädern, 20-Zöller gibt es optional. Der 2.9 TFSI V6-Biturbo-Motor leistet 331 kW/450 PS.

Sein maximales Drehmoment von 600 Nm liegt in einem breiten Drehzahlband von 1.900 bis 5.000 U/min an. Das ermöglicht einen Sprintwert von 3,9 Sekunden von 0 auf 60 mph (96,6 km/h) und maximal 280 km/h. Per Achtstufen-Tiptronic landet die Kraft beim Quattro-Antrieb mit Mittendifferenzial.

Der 1.840 Kilo schwere Audi RS 5 Sportback wird exklusiv in Sonomagrün Metallic (siehe Bild) angeboten, sein Innenraum ist ganz in Schwarz gehalten und bietet fünf Sitzplätze. Der Kofferraum fasst 480 bis 1.300 Liter.

Drucken
VW vergrößert Atlas-Familie VW vergrößert Atlas-Familie Hyundai Tucson Hyundai Tucson

Ähnliche Themen:

30.03.2018
Ein Hauch von Luxus

Nachgeschärftes Design, umfangreichere Sicherheitsausstattung sowie modifizierte Aggregate als Highlights der Überarbeitung des Mazda CX-3.

29.03.2018
Neue Atlanten

Der Pick-up Tanoak und der coupé-artige Atlas Cross Sport basieren auf dem gleichen Baukasten (MQB) wie alle VW-Modelle mit Quermotor.

28.03.2018
Nichts ist unmöglich

Für die fünfte Generation des Trendsetters und Bestsellers unter den kompakten SUV, den RAV4, hat Toyota aus dem Vollen geschöpft.

New York Auto Show: Audi RS 5 Sportback

Grand Prix der U.S.A. Vettel: "Um halbe Sekunde schneller"

Wieso Kimi Räikkönen Mercedes vor allem in der Anfangsphase Angst macht, worauf Sebastian Vettel hofft und wieso die Reifen die große Unbekannte sind.

Indian Summer Intermot 2018: Indian FTR 1200

Indian enthüllt auf der Intermot die lang ersehnte 120 PS starke FTR 1200, ein sportliches Naked Bike im Stil amerikanischer Flat-Track-Bikes.

Gelände wagen Skoda Kodiaq Scout 2.0 TDI 4x4 - im Test

Der Skoda Kodiaq Scout ist nicht nur optisch, sondern auch tatsächlich ein Typ für Ausflüge abseits geteerter Wege. Wir testen ihn mit 190-PS-TDI.

DRM: Drei-Städte-Rallye Drüge gewinnt ADAC Rallye Masters

Florian Just sichert sich mit Divisionssieg den Vizetitel des ADAC Rallye Masters. Trotz Ausfall wird Hermann Gassner jr. noch Dritter.