AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Zusammenschluss? PSA verhandelt mit FCA

Italophil

Der französische PSA-Konzern verhandelt mit FCA Fiat Chrysler über eine intensive Zusammenarbeit. Es wäre ein Zusammenschluss auf Augenhöhe.

mid/rhu

Die Meldung war kurz und knapp, aber sie hatte es in sich: "Bezugnehmend auf die jüngsten Berichte zu einem möglichen Geschäftszusammenschluss zwischen der Groupe PSA und der FCA Group bestätigt die Groupe PSA laufende Gespräche." So kommentiert der französische Automobilkonzern einen Bericht des Wall Street Journal. Aber es folgt noch ein entscheidender Satz.

Der nämlich: Diese Gespräche "zielen darauf ab, einen der weltweit führenden Automobilkonzerne zu schaffen". Um genau zu sein: Den Viertgrößten nach Volkswagen, Renault-Nissan und Toyota. Ein Paukenschlag, der die Automobilindustrie kräftig durcheinander wirbeln dürfte. Über den neuen globalen Autogiganten wird bereits heftig spekuliert.

FCA - also zum Beispiel die Marken Fiat, Chrysler, Jeep, Alfa Romeo, Ferrari und Maserati hatten 2019 schon einmal sehr intensiv miteinander geflirtet, nachdem der Deal scheiterte, hatten die Italiener eine Offerte für Renault vorgelegt. Auch das bekanntermaßen letztlich ergebnislos. Und jetzt also "laufende Gespräche" mit Opel-, Peugeot- und Citroen-Mutter PSA. Es bleibt spannend in der Branche.

Grünes Licht für Fusion von PSA und FCA Grünes Licht für Fusion von PSA und FCA Grünes Licht für Fusion von PSA und FCA Grünes Licht für Fusion von PSA und FCA

Zusammenschluss? PSA verhandelt mit FCA

Weitere Artikel:

Für den D-Max steht nun ein lässiges Topmodell bereit

Neue Vielfalt beim Pick-up von Isuzu

Mit dem V-Cross zeigt Isuzu deutlich, dass der D-Max nicht nur als Arbeitstier eingesetzt werden kann. Zur Ausstattung gehören Lederdetails, ein 9-Zoll-Infotainment und Kotflügelverbreiterungen.

Auf der IAA 1951 feierte der VW Bus mit bis zu 23 Fenstern seine Weltpremiere, und steht seither für den Inbegriff des großen Aufbruchs jener Jahre. Doch warum heißt er eigentlich Samba?

SOS-App für Motorräder

Schnelle Hilfe für Biker

Die Funktionen des eCall-Systems bei Autos bringt Triumph nun in App-Form für Motorradfahrer auf den Markt.

Spielplatz Motorsport

Im Gespräch mit Fabio Schwarz

Wir treffen den 16-jährigen Fabio Schwarz zum Videointerview im Rennoverall, denn es geht heute noch zum Testen. Gestartet wird unter lettischer Lizenz, denn im Baltikum darf man bereits ab 14 Jahren Rallyefahren.