Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Formel 1: News

Giovinazzi ersetzt Ericsson bei Sauber

Ferrari-Junior Antonio Giovinazzi wird 2019 Teamkollege von Kimi Räikkönen beim Sauber-Team, Marcus Ericsson rückt ins zweite Glied.

Antonio Giovinazzi wird in der Formel-1-WM 2019 Teamkollege von Kimi Räikkönen bei Sauber. Nach offizieller Diktion wird der bisherige Testfahrer den Platz von Charles Leclerc einnehmen, weil laut Vereinbarung zwischen Sauber und Fiat Chrysler nur die Besetzung eines Cockpits bei den Schweizern Ferrari obliegt. Es war die Idee des verstorbenen Sergio Marchionne, Leclerc zu Ferrari zu holen und dafür Giovinazzi bei Sauber unterzubringen.

"Wir hatten bereits in der Vergangenheit die Gelegenheit, mit ihm zu arbeiten, und er hat großes Potential gezeigt", sagte Teamchef Frédéric Vasseur über seinen 24jährigen Neuzugang. Giovinazzi hat 2017 als Ersatz für Pascal Wehrlein für Sauber die Grands Prix von Australien und China bestritten. Nach einem vielumjubelten Debüt als Zwölfter in Melbourne schied er in Shanghai nach Fahrfehler aus.

Vor Giovinazzi waren Vitantonio Liuzzi und Jarno Trulli 2011 in Interlagos die letzten Italiener, die ein Rennen zur Formel-1-WM bestritten hatten. Der letzte italienische Grand-Prix-Sieger ist Giancarlo Fisichella, der 2006 in Sepang für Renault gewann. Er freue sich sehr, dem Sauber-Team nun als Fixstarter beizutreten, so Giovinazzi: "Dadurch wird ein Traum wahr, und es ist mir eine Freude, die Gelegenheit zu haben, für dieses Team Rennen zu fahren."

Für Marcus Ericsson bedeutet dies das Ende aller Hoffnungen auf einen Verbleib als Rennfahrer beim Sauber-Team, in dem sein schwedischer Förderer als Anteilseigner engagiert ist. Der Schwede bleibt aber als Test- und Ersatzfahrer an Bord.

Williams setzt auf Russell Williams setzt auf Russell Räikkönen bald im Sauber? Räikkönen bald im Sauber?

Ähnliche Themen:

Formel 1: News

Weitere Artikel

Dieter Gass und Gerhard Berger in Verhandlungen

Bleibt Audi der DTM doch erhalten?

Wieso Audi-Sportchef Dieter Gass nach dem DTM-Ausstieg nun einen Verbleib nicht ausschließt, wie der aussehen könnte und wieso das aktuelle Format am Ende ist.

Berufsschüler bauen eigenes Drift-Trike

Berufsschüler bauen eigenes Drift-Trike

Das fertige Gefährt ist nun bei der Wolfgang Denzel Auto AG in Wien-Erdberg zu sehen. Anschließend soll es versteigert werden.

Leistungsfähiger und stilvoller

Neuer Toyota Hilux vorgestellt

Der Toyota Hilux bekommt sein dringend nötiges Facelift. Die größten Neuheiten: Ein neuer Motor, so manch optische Retusche und eine neue Top-Ausstattung mit Namen "Invincible".

In Tschechien steigt am Wochenende die Rally Bohemia - am Start sind neben der CZ-Elite auch Österreicher: Simon Wagner will als Vorjahres-Vierter wieder in die Top 5...