Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

DTM: News

Rennstarts 2018 meist um 13:30 Uhr

Die DTM setzt am Samstag und am Sonntag auf einen einheitlichen Zeitplan; zudem wurden die beiden Nachtrennen in Misano bestätigt.

Die Deutsche Tourenwagen Masters setzt in der neuen Saison am Samstag und am Sonntag auf einheitliche Startzeiten der Rennen, die Ampeln werden 2018 jeweils um 13:30 Uhr auf Grün schalten. "Ich freue mich sehr, dass wir damit dem Wunsch zahlreicher Fans der DTM entsprechen können", sagte Achim Kostron, Geschäftsführer der ITR GmbH, zu den einheitlichen Startzeiten in diesem Jahr. Allerdings gibt es eine Ausnahme, denn bei der Veranstaltung im italienischen Misano trägt die DTM erstmals Nachtrennen aus; die beiden Läufe am 25. und 26. August starten jeweils um 22:20 Uhr.

Eine weitere Abweichung gibt es beim Finallauf am 14. Oktober: Damit das Rennwochenende in Hockenheim standesgemäß mit der DTM zu Ende geht, beginnt dieser erst um 15:05 Uhr. Der Start der beiden Rennen in Brands Hatch wiederum erfolgt um 12:30 Uhr Ortszeit, damit das deutsche TV-Publikum auch das Gastspiel auf dem britischen Traditionskurs wie gewohnt um 13:30 Uhr zu sehen bekommt.

Weiters werden die Rennen auf dem Lausitzring auf einer neuen, 4,534 Kilometer langen Streckenvariante ausgetragen. Mit 14 Kurven und einem ausgeglichenen Verhältnis aus langsamen und schnellen Passagen ist diese Kursversion besonders anspruchsvoll und sollte den Fahrern am Ende der langen Gegengeraden eine gute Überholmöglichkeit bieten. Die DTM startet am 5. Mai 2018 auf dem Hockenheimring in ihre neue Saison.

Frijns: DTM statt LMP1 Frijns: DTM statt LMP1 Salzburgring noch Thema Salzburgring noch Thema

Ähnliche Themen:

DTM: News

Weitere Artikel

Opel Grandland X PHEV – erste Ausfahrt

Opel setzt den Grandland X als Hybrid 4 unter Strom

Im Windschatten der Peugeot- und Citroen-Modelle elektrifiziert nun auch Opel seine Modellpalette. So wird der Grandland X nun auch als Plug-in-Version angeboten.

Diese Renaults feiern 2020 Jubiläum

Von 5 bis Clio und Fuego bis Colorale

Wie die Zeit vergeht! Beim Blick auf die wichtigsten Renault-Jubiläumstermine wird diese Tatsache besonders deutlich. Denn 2020 feiern diverse Modelle des französischen Herstellers runden Geburtstag.

In eigener Sache

Motorline.cc startet durch!

Pünktlich zum 20. Geburtstag von Motorline.cc wurde Österreichs älteste Online-Motor-Plattform einem großen Relaunch unterzogen, auch inhaltlich wird sich einiges tun.

Machen Sie mit uns einen Rückblick auf die Rallye Monte Carlo 2005, Manfred Stohl im Citroen Xsara WRC, Petter Solberg im Subaru Impreza WRC, Armin Schwarz im Skoda Fabia WRC uvm.