Motorsport

Inhalt

WEC: Fuji

"Werden in Fuji Potential abrufen"

Dominik Kraihamer und das Team Lotus LMP2 wollen beim WEC-Rennen im japanischen Fuji das nächste Glanzlicht setzen.

Nach dem Podesterfolg beim vergangenen Lauf in Austin (USA) gehen der junge Österreicher und seine Mannschaft mit viel Zuversicht auf die ehemalige Formel-1-Strecke. Der Lotus Praga T128 wurde auf Grundlage der Erkenntnisse aus Texas weiter verbessert.

"Ich freue mich sehr auf das Rennen in Fuji. Ich mag Japan, die dortige Kultur sowie die Offenheit und Freundlichkeit der Menschen sehr", blickt Kraihamer voraus. "Die Japaner begeistern sich unwahrscheinlich für den Motorsport. Wir werden uns am kommenden Wochenende von dieser Stimmung anstecken und tragen lassen. Gemeinsam mit meinen Teamkollegen Thomas Holzer und Jan Charouz möchte ich das Potenzial des Autos abrufen und viel Spaß haben."

"Die Chancen stehen gut. Ich gehe davon aus, dass wir im Vergleich zu den Mitbewerbern auf der unebenen Strecke in Fuji gut aussehen werden. Das wird was!" Kraihamer tritt in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) gemeinsam mit seinen Teamkollegen Holzer und Jan Charouz im Lotus Praga LMP2 mit der Startnummer 32 an.

Drucken
Freies Training Freies Training Vorschau Toyota Vorschau Toyota

WEC: Fuji

- special features -

Grand Prix von Singapur Vettel holt mit Taktik ersten Saisonsieg

Vettel gewinnt erstmals seit Spa 2018 einen Grand Prix. Erster Ferrari-Doppelsieg seit Ungarn 2017, Mercedes verpasst Podium nach Taktikfehler.

Voll auf Draht Harley-Davidson LiveWire - erster Test

Nach fünf Jahren als Konzeptfahrzeug rollt die Harley-Davidson LiveWire endlich als Serienversion an, erhältlich noch im Jahr 2019. Erster Test.

Spannende Tour Elektro-Audi e-tron 55 quattro - im Test

Der Audi e-tron 55 quattro bietet jede Menge Raum, feine Ausstattung und eine Riesen-Batterie, doch wie schlägt sich das Elektro-SUV in der Praxis?

Austrian Rallye Legends 2019 Traumwetter für die Legenden

Die guten alten Rallyezeiten wurden einmal mehr zum Leben erweckt - die sechste Ausgabe der Austrian Rallye Legends war ein voller Erfolg.