Motorsport

Inhalt

WEC: Silverstone

Manor verpasst Rennen in Silverstone

Nach einem kurzfristigen Wechsel des Motorenpartners werden die Ginetta-LMP1 von Manor beim WM-Lauf in Silverstone nicht antreten.

Die problematische Saison 2018/19 des LMP1-Teams Manor setzt sich fort: Da sich Chassislieferant Ginetta entschieden hat, von Mecachrome- auf AER-Motoren umzusteigen, wird man beim nächsten Saisonlauf, dem Sechs-Stunden-Rennen in Silverstone am 19. August, nicht an den Start gehen.

Der Motorwechsel gilt laut Reglement als Modellwechsel beim Einsatzfahrzeug, und dieser muss einen Monat vor dem Rennen beim Langstreckenkomitee des Automobilweltverbands FIA angemeldet werden. Diese Frist hat Ginetta aber verpasst, was Manor beim Heimrennen in Silverstone zum Zusehen zwingt.

"Wir können das Reglement nicht ignorieren. Es gibt strikte Fristen, und wir wissen auch, dass sie notwendig sind", sagte Manor-Sportdirektor Graeme Lowdon. Trotz der schmerzlichen Zwangspause ausgerechnet in der britischen Heimat ist Lowdon aber überzeugt, dass der Wechel des Motorenpartners der richtige Schritt sei.

"Wir glauben, dass wir mit dem Wechsel auf AER-Motoren bei der Leistungsfähigkeit einen deutlichen Schritt nach vorne machen werden", sagte er. "Die Fahrer sagen uns, dass das Chassis eine Menge Potenzial hat; wir hoffen, dass wir es damit freisetzen können. Der Wechsel ist ein positives Signal von Ginetta, wir vertrauen ihrer Entscheidung."

Drucken
Bruno Senna verletzt Bruno Senna verletzt AMR parkt zwei Fahrer AMR parkt zwei Fahrer

Ähnliche Themen:

16.04.2017
WEC: Silverstone

Turbulenter WEC-Auftakt in Silverstone: Toyota holt Sieg auf den letzten Metern - Porsche unerwartet stark - Heftiger Unfall von Jose-Maria Lopez.

21.04.2014
WEC: 6h von Silverstone

Erster Renneinsatz und gleich der erste Podestplatz in der WEC: Porsche feiert mit dem neuen 919 Hybrid einen gelungen Auftritt in Silverstone.

20.04.2014
WEC: 6h von Silverstone

Audi verliert durch Unfälle beide Autos beim WEC-Saisonauftakt in Silverstone. Lucas di Grassi und Benoit Treluyer bleiben unverletzt.

WEC: Silverstone

All inclusive Mazda Plus Service für Faceliftmodelle

Wer ab September eines der vier neuen Facelift-Modelle Mazda2, Mazda6, CX-3 oder CX-5 least, bekommt die ersten drei Jahresservices gratis.

Nunc est bibendum 120 Jahre Michelin-Männchen "Bibendum"

Eines der bekanntesten Markenzeichen feiert 120. Geburtstag: Bibendum, das Michelin-Männchen, dessen Aussehen immer wieder modernisiert wurde.

Schönheitskur Facelift: Kompakt-SUV Honda HR-V

Honda hat den HR-V zur Schönheitskur geschickt. Im Oktober rollt die Neuauflage mit frischerem Design, feinerem Interieur und Technik-News an.

WRC: Deutschland-Rallye Nach SP 11: Ott Tänak behauptet Führung

Ott Tänak kann seine Führung bei der Rallye Deutschland gegen Angriffe von Sebastien Ogier verteidigen: Fünf Fahrer kämpfen um Platz drei.