Motorsport

Inhalt

GT Masters: Oschersleben

Bachler: „Glück nicht auf unserer Seite"

Der Österreicher Klaus Bachler erreicht nur ein Punkt beim ADAC GT-Masters-Auftakt in Oschersleben, das Glück war diesmal nicht auf seiner Seite.

Bildquelle: ADAC Motorsport

Nach zuletzt vielen erfolgreichen Rennwochenenden schlug das Pendel diesmal auf die andere Seite aus – Klaus Bachler reist vom Saisonauftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben mit nur einem Punkt ab. Den gab es mit dem KÜS Team75 Bernhard-Porsche 911 GT3 R und Partner Timo Bernhard (D) mit Platz 15 beim gestrigen ersten Lauf, heute kam nach einem unverschuldeten Unfall schon frühzeitig das Aus.

Gestern klassierte Bernhard den Porsche im Qualifying bei schwierigen Bedingungen auf P17, bekam im Anschluss aber noch eine Strafe, musste von P22 ins Rennen gehen, am Ende gab es P15.

Heute kam Bachler im Qualifying auf P5, wurde kurz nach dem Start aber in die Wiese gedrängt, verlor 5 Ränge. Bernhard übernahm auf P10 das Steuer, wurde kurz nach dem Wechsel aber vom Österreicher Max Hofer, der dafür auch eine Durchfahrtsstrafe aufgebrummt bekam, von der Strecke bugsiert. Dabei wurde der Porsche so stark beschädigt, dass an ein Weiterfahren nicht zu denken war.

Klaus Bachler: „Ich bin eigentlich sprachlos. Nachdem es in der Vorbereitung und beim Vortest so gut gelaufen ist, war das an diesem Wochenende schon ein harter Schlag. Wir müssen das jetzt alles einmal analysieren, und es dann in Most einfach besser machen. Fest steht aber auch, dass das Glück diesmal nicht auf unserer Seite war."

Die nächsten beiden Läufe zum ADAC GT Masters finden in vier Wochen (17. Bis 19. Mai) im tschechischen Most statt.

Drucken
Bericht Hofer Bericht Hofer Bericht Rennen 2 Bericht Rennen 2

Ähnliche Themen:

10.06.2019
GT Masters: Spielberg

Der Tiroler übernahm den Mercedes-AMG GT3 des Zakspeed Teams auf P21, absolvierte im Anschluss einen tollen Stint – und fuhr auf Rang 11.

09.06.2019
GT Masters: Spielberg

Der Steirer war heute der tragische Held – erneut tolle Leistung blieb unbelohnt – der Grund war ein Reifenschaden kurz vor Ende.

09.06.2019
GT Masters: Spielberg

Corvette erobert die erste Startreihe für das Sonntagsrennen am Österreich-Wochenende des GT-Masters - Kirchhöfer erstmals seit einem Jahr auf Pole.

GT Masters: Oschersleben

Nierenschwellung IAA 2019: BMW Concept 4

Einen Design-Vorgeschmack auf das nächste BMW 4er Coupé bietet der bayerische Hersteller auf der IAA 2019 mit dem "BMW Concept 4".

Schriftlich gegeben Porsche: Zertifikat für Klassiker

Wer einen alten Porsche fährt, kann dessen Zustand vom Hersteller begutachten lassen. Porsche stellt nun Zertifikate für seine Klassiker aus.

Grand Prix von Italien Braucht die Formel 1 Spotter?

Im US-Racing sind Spotter längst Usus, aber die Formel 1 und weitere Motorsport-Rennserien nach europäischem Vorbild verzichten darauf.

Sportlicher Cinquecento Fiat 500X Sport: neues Topmodell

Mit dem Fiat 500X Sport kommt nun ein neues Topmodell in die Cinquecento-Familie. Die neue Modellvariante richtet sich an "dynamische Kunden".