RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
ARC: Blaufränkischland-Rallye

Blaufränkischland-Rallye feiert Premiere im März

Der Präsident des MCL 68, Georg Gschwandner, startet in seiner Wahlheimat, dem Blaufränkischland, mit einer einer brandneuen Rallye durch - als ARC-Auftakt am 6. und 7. März.

Grafik: Blaufränkischland-Rallye

Einen lang gehegten Wunsch erfüllte sich der Präsident des MCL 68, Georg Gschwandner, indem er in seiner Wahlheimat, dem Blaufränkischland, mit der Gemeinde Deutschkreutz respektive dem dort verantwortlichen Tourismuschef Christian Gradwohl und Bürgermeister Manfred Kölly kongeniale Partner zur Ausrichtung einer neuen Rallye fand.

Gschwandner: „In Zeiten, welche als nicht gerade leicht für den Rallyesport bezeichnet werden, freut es mich umso mehr, dass ich mit der Gemeinde Deutschkreutz einen Partner gefunden habe, welcher vor allem auch den wirtschaftlichen und tourismusbezogenen Mehrwert einer solchen Veranstaltung erkannt hat.“

Es ist in der 52-jährigen Clubgeschichte des Traditionsclub MCL 68 nun die erste eigene Rallye - Termin ist der 6./7. März 2020.

Die Freude über dieses „Weihnachtspackerl“, welches Gschwandner im Rahmen einer Weihnachtsfeier seinen Clubkollegen präsentierte war dementsprechend groß. Gschwandner: „Die Freude im Club war riesig und auch das Echo der ARC Familie ist schon dementsprechend, jene kann sich nun auf eine ARC Eröffnungsveranstaltung mit vier verschiedenen Sonderprüfungen und einer Gesamtlänge von rund 95 Kilometer freuen."

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ARC: Blaufränkischland-Rallye

Weitere Artikel:

Er wäre die dritte McRae-Generation in der WRC

Max McRae hofft auf WRC-Debüt 2023

Der Neffe von Rallye-Legende Colin McRae, Max Mcrae, möchte schon bald in der WRC starten - Er hofft auf sein Debüt in der Saison 2023

Sieg auch bei der Heimrallye in Perg

Mühlsteinrallye: Bericht Wagner

Simon Wagner bleibt im Skoda Fabia Rallye 2 ungeschlagen und krönt sich erneut zum Österreichischen Rallye Staatsmeister.

Mühlsteinrallye: Was kann rally2Kit?

Julian Wagner im rally2Kit-Audi: Was ist möglich?

Der von Enrico Windisch aufgebaute Audi A1 rally2Kit wird in Perg von Julian Wagner pilotiert - was kann diese Kategorie, wenn ein Spitzenpilot am Steuer sitzt?

Mühlsteinrallye: Vorbericht Hinterreiter

Stern-Sehen zum Gern-Sehen

Wenn es darum geht, ein starkes heckgetriebenes Rallyeauto artgerecht zu bewegen, ist Manfred Hinterreiter immer wieder eine erste Adresse. Ganz besonders in seiner Heimat-Gemeinde Schwertberg und der näheren Umgebung davon ...