RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

K4 RALLY TEAM im offiziellen WRC-Game vertreten!

Das K4 RALLY TEAM nimmt Einzug in das offizielle WRC-Konsolenspiel - in der virtuellen Welt wird zudem bereits das K4 Browser Game getestet

Immer wieder ist das K4 RALLY TEAM nicht nur in Österreich, in der Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft (ORM) angetreten, sondern auch in der Rallye-Weltmeisterschaft, zuletzt bei der RACC Rally Catalunya, bei der Johannes Keferböck und Ilka Minor in der top besetzten WRC2 Platz 18 von 33 gestarteten Teams belegen konnten.

Bei diesen WM-Einsätzen, auch bei der kultigen Rallye Monte Carlo, ist der schwarz-grüne ŠKODA FABIA Rally2 evo nicht nur den Fans ins Auge gestochen, sondern wohl auch den Machern des offiziellen WRC Rally Games. Dort kann man nun nicht nur mit den Boliden von Ott Tänak, Thierry Neuville, Sebastien Ogier, Kalle Rovanperä oder auch Sebastien Loeb fahren, sondern auch mit dem K4-gebrandeten ŠKODA FABIA Rally2 evo.

Johannes Keferböck gibt ganz offen zu: „Das ist für unser K4 RALLY TEAM natürlich eine große Ehre, dass man auch mit unserem Fahrzeug, als Keferböck/Minor Spaß haben kann.“

Ab sofort können also die Gamer weltweit den ŠKODA FABIA Rally2 evo
im kultigen K4 Rally Design auch auf Gaming Konsolen fahren. Das Rally Spiel „WRC Generations“ ist für PS4/PS5, XBOX SERIES & PC erhältlich.

„Motorsport pur - analog und virtuell“

Johannes Keferböck sagt: „Unser K4 RALLY TEAM steht für Motorsport pur - in der analogen Welt ebenso wie nun eben auch virtuell. Damit erreichen wir auch die ganz jungen Fans, so können wir die beiden Welten, virtuell und analog auch miteinander verbinden. Es spricht ja nichts dagegen, dass uns begeisterte Gamer an den Rallyestrecken die Daumen drücken. Darüber würden wir uns ganz sicher freuen.“

Schon seit einiger Zeit sind auch Gaming-Freaks als „Testpiloten“ in der virtuellen Welt unterwegs, um das K4 Rally Browser Game auf Herz und Nieren zu prüfen. Johannes Keferböck nickt: „WRC Generations ist für uns als K4 Rally Team eine wichtige Ergänzung unseres Engagements im Gaming Bereich. Wir arbeiten ja bereits aktiv an unserem eigenen K4 Rally Browser Game, das man bereits testen kann. Umso mehr freut es uns, dass unser Auto nun auch auf Konsolen gespielt werden kann."

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

3. Rang und neue Pläne abseits des Volants

Rückblick und Vorschau: Knobloch/Rausch

Günther Knobloch blickt auf eine nicht immer reibungslose, unterm Strich aber erfolgreiche Saison 2022 zurück ... und hat für 2023 Großes vor. Auch wenn just das bedeutet, dass er bei der Jänner Rallye nicht an den Start gehen wird.

Naher Osten, Spanien, USA und ihre WRC-Zukunft

WRC: Mehr Bewerber als Kalenderplätze

Eine Wüsten-Rallye im Nahen Osten wird frühestens 2024 Teil des WRC-Kalenders sein: Spanien will seinen Platz zurück - 2023 Test-Event in den USA.

Arbeitsreicher Endspurt im Jännerrallye-Stress

Jännerrallye 2023: Alles auf Schiene

Die Vorbereitungen für die Jännerrallye 2023 gehen in die finale Phase; und soweit ist alles auf Schiene. Der Veranstalter blickt bereits jetzt, eine Weile vor dem offiziellen Nennschluss am 12. Dezember 2022, zufrieden auf eine prominent besetzte Nennliste und hat noch so manche Überraschung im Ärmel.

Die Eckpunkte in den drei Ländern

Weitere Details zur Rallye Zentraleuropa

Start und Superspecial in Prag - Am Freitag wird in Tschechien gefahren - Am Samstag ist Oberösterreich an der Reihe - Powerstage und Ziel am Sonntag in Bayern - Ticketverkauf noch vor Weihnachten zu Tarifen unter 100 Euro.