Rallye

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Mehr als nur ein Talent

Lokalmatador Nikolas Ziesler belegt bei seiner ersten Rallye im Peugeot 208 R2 den tollen dritten Platz in der ORM2WD-Wertung.

Foto: Auto aktuell

Aus permanentem Geldmangel war es dem 24-jährigen Steirer Nikolas Ziesler aus Gutenberg an der Raabklamm in den letzten Jahren nur möglich, wenige ausgewählte Rallyeeinsätze zu bestreiten. Gefahren wurde meistens die Rallye Weiz, wo man mit erstklassigen Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte, aber nur einmal in der 2WD-Wertung den siebenten Platz erreichte.

Heuer konnte mit Hilfe von GZ Racing sowie einigen Firmen ein neues hoffnungsvolles Projekt gestartet werden. Mit einem Peugeot 208 R2 hat sich Ziesler mit Copilot Johannes Polly vorgenommen, in der 2WD-Wertung unter die ersten Fünf zu kommen. Dieses Vorhaben stand an diesem Wochenende in Weiz im Mittelpunkt.

Den ersten Tag begann man etwas vorsichtiger: „Wir wollten uns vorerst ans neue Auto gewöhnen und sind daher etwas langsamer in die Rallye gestartet. Am Ende des ersten Tages bedeutete dies den siebenten Platz in der 2WD-Wertung, damit konnten wir zufrieden sein“, so Ziesler. So ganz nebenbei verbesserte sich Ziesler in der Gesamtwertung der Rallye innerhalb des ersten Tages von Platz 25 auf Rang 18.

Am zweiten Tag versuchte man von Beginn an, den Speed zu erhöhen: „Auf dem Gollersattel sind wir schon die drittschnellste 2WD-Zeit gefahren. Dies gelang uns dann auch auf der SP 7. Nach acht Prüfungen waren wir schon auf dem dritten Zwischenrang, also im Fokus unserer Zielvorstellung“, stellte Ziesler optimistisch fest. Noch beeindruckender war die weitere Entwicklung in der Gesamtwertung. Hier lag man nach acht Prüfungen unter den Top ten.

Mit beherztem Einsatz wurde diese Position dann auch auf den restlichen sechs Prüfungen aufrechterhalten, und am Ende konnte Ziesler mit dem dritten Platz in der ORM 2WD-Wertung und dem 10. Gesamtrang bei der Rallye Weiz seinen bisher größten sportlichen Erfolg feiern.

„Vorerst möchten wir uns bei unserem gesamten Team und natürlich auch bei unseren Sponsoren für ihren Einsatz bedanken. Auch wenn es am ersten Tag bei uns eine Eingewöhnungsphase gegeben hat, haben wir uns am zweiten Tag wesentlich steigern können. Wir freuen uns über unsere Platzierung und hoffen, dass man dadurch im nächsten Jahr mit weiteren Sponsoren vielleicht sogar etwas mehr Einsätze planen kann“, erklärten Nikolas Ziesler und Johannes Polly.

Drucken
Bericht Zellhofer Bericht Zellhofer Bericht Böhm Bericht Böhm

Ähnliche Themen:

20.07.2018
ORM: Weiz-Rallye

Michael Noir Trawniczek ist auch bei der Weiz-Rallye wieder "auf Stimmenfang": Alle Einstiegszeiten und Links zum LIVE-Hören und Nachhören...

03.04.2016
ORM: Lavanttal-Rallye

Im Rahmen der Lavanttal-Rallye wird der neue Adam R2 Rallye Cup eröffnet – erstmals trifft Luca Waldherr auf seine vollzähligen Konkurrenten.

04.08.2015
ORM: Weiz-Rallye

motorline.cc-Reporter Michael Noir Trawniczek war wieder „auf Stimmenfang“ – die Stimmen nach der Rallye im Ziel nochmal im Showreel anhören!

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Legenden-Treffen Dorotheum: Oldtimer-Auktion in Salzburg

Das Dorotheum versteigert am 19. Oktober 66 wertvolle Top-Klassiker wie Lancia Rallye 037 Evo, Mercedes-Benz 300 SL oder Ferrari F40.

GP von Brasilien Prognose: Niederschläge bis zum Rennen

In São Paulo soll es bis inkl. Samstag regnen; damit könnte es bis zum Grand Prix selbst keinen Meter auf trockener Strecke geben.

WEC: Interlagos Droht den 6h von São Paulo die Absage?

Die Seis Horas de São Paulo wackeln. Die Langstrecken-WM arbeitet an einem Notfallplan und verspricht Klarheit bis Ende des Monats.

Hybrid-Startschuss Citroen C5 Aircross Plug-in-Hybrid

Startschuss für die Elektrifizierung der Citroen-Palette: Mit dem geräumigen SUV Citroen C5 Aircross mit Plug-in-Hybrid geht es jetzt los.