RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

Schotteruntergrund macht Böhm Mut

Michael Böhm freut sich auf die Schotterprüfungen der Schneebergland-Rallye – er möchte in der 2WD-Meisterschaft vorne dabei sein.

Fotos: Daniel Fessl

Michael Böhm und Jasmin Noll freuen sich auf die Schotterprüfungen bei der nächstwöchigen Schneebergland-Rallye. Im Opel Adam R2 wollen sie sowohl im Markenpokal als auch in der 2WD-Meisterschaft vorne dabei sein.

Zwei dritte Plätze und ein Ausfall lautet die bisherige Saisonbilanz in der 2WD-Wertung von Michael Böhm nach drei Rallye-ÖM-Läufen. Die anstehende Schneebergland-Rallye am Samstag, dem 25. Juni, in Rohr im Gebirge möchte der Opel-Adam-R2-Pilot dazu nützen, den Status quo aufzubessern. Dass der Niederösterreicher, der in Kürze seinen 42. Geburtstag feiert, recht optimistisch ins Schneebergland blickt, hat einen Grund – und der heißt "Schotter".

"Auf Schotter denke ich, dass der Leistungsunterschied zwischen den R3-Autos meiner Konkurrenten und unserem R2-Opel-Adam leichter zu kompensieren ist", so Böhm. Außerdem verfüge sein Reifenausstatter über Topmaterial für solchen Untergrund. Weil mit Daniel Wollinger der derzeit Führende in der 2WD-Meisterschaft in Rohr nicht startet, ist die Augabe, Punkte gutzumachen, natürlich einfacher. Michael Böhm wird vor der Schneebergland-Rallye mit dem Team von Stengg Motorsport noch einen Schottertest einschieben, welcher zusätzlich wichtige Erkenntnisse bringen soll.

Auch die bisherigen Ergebnisse des Autos in anderen Ländern machen Mut. Böhm: "Im internationalen Vergleich in Deutschland oder auch in der ERC hat sich gezeigt, dass der Opel Adam R2 gerade auf Schotter für sehr gute Platzierungen gut ist." Dass sich innerhalb des eigenen Rennstalls auch Druck von hinten aufbaut, verleiht zusätzlich Flügel. "Die jungen Piloten rund um Andreas Kainer und Luca Waldherr drücken schon ganz schön aufs Gas. Das spornt mich noch zusätzlich an und ist nebenbei auch super für den Rallyesport", lobt der dreifache 2WD-Staatsmeister die gute Arbeit seiner Teamkollegen.

Hundertprozentig verlassen kann sich Michael Böhm bei der Schneebergland-Rallye wieder auf seine deutsche Co-Pilotin Jasmin Noll, die als Nachfolgerin der fünffachen Titelträgerin Katrin Becker ganz toll agiert. Böhm: "Jasmin ist ein absoluter Ruhepol im Auto. Sie hat sich irrsinnig schnell eingelebt. Ihre Ansagen kommen auf den Punkt genau, und somit ist sie ein wichtiger Faktor zum Erfolg."

Vorschau Waldherr Vorschau Waldherr Vorschau Hinterhofer Vorschau Hinterhofer

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Schneebergland-Rallye

Weitere Artikel:

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Daniel Fessl hat uns wieder jede Menge toller Bilder von seinem Kroatien-Ausflug mitgebracht, darunter natürlich auch jene der österreichischen Teilnehmer.

"Habe nicht mehr daran geglaubt!"

Ogier nach Herzschlagfinale erleichtert

Nur 0,6 Sekunden trennten Sebastien Ogier und Elfyn Evans bei der Rallye Kroatien, die erst in der Power-Stage entschieden wurde – Ogier hat nicht an den Sieg geglaubt.

Johannes Keferböck und Ilka Minor liegen im GAWOONI ŠKODA FABIA Rally2 evo auf Platz 7 der WRC3 - doch am Samstag gab es durchaus „Moments“...

WRC Rallye Kroatien: Nach Tag 3 (SP12)

Spannender Dreikampf um den Sieg - Ogier führt

Sebastien Ogier führt - doch Elfyn Evans und Thierry Neuville sitzen ihm im Nacken. Keferböck und Raith auf P7 und 8 der WRC3...

Verzicht auf Serienkarosserie bietet Möglichkeiten

M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen

M-Sport verrät noch nicht, ob das neue Rally1-Auto ein Ford Fiesta oder ein anderes Modell sein soll – Entwicklung bei Hyundai trotz spätem Start im Zeitplan.

ORM & ARC: Absage Sankt Veit

Rallye Sankt Veit sagt ab

Einerseits noch keine Hinweise, wie die Öffnungsschritte konkret aussehen werden, zugleich impft und testet Sankt Veit auf dem Gelände der Rennbahn.