Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rovanperä: Kein WRC-Start in Finnland

Die FIA hat dem 16-jährigen Rallyejuwel Kalle Rovanperä bei der Finnland-Rallye einen Start in der WRC2-Wertung verwehrt: Debüt jetzt in Wales?

Das 16-jährige finnische Rallytalent Kalle Rovanperä muss sich bis zum ersten Start im Rahmen der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) noch ein wenig gedulden. Spekulationen über einen möglichen Start in der WRC2-Wertung bei der Finnland-Rallye machte ein Vertreter des Automobil-Weltverbands FIA gegenüber Autosport ein Ende.

Die namentlich nicht genannte Quelle verwies auf das sportliche Reglement der WRC, nachdem sowohl Fahrer als auch Beifahrer, die an einer WRC-Veranstaltung teilnehmen, im Besitz eines gültigen Führerscheins sein müssen. Das ist bei Rovanperä nicht der Fall. Erst im Oktober, wenn er 17 Jahre alt wird, könnte er nach finnischem Recht mit einer Ausnahmegenehmigung vorzeitig einen Führerschein erhalten.

Somit könnte der Sohn des früheren Peugeot-Werksfahrers Harri Rovanperä frühestens bei der Wales Rallye GB Ende Oktober erstmals in der WRC antreten. Bei der Finnland-Rallye wird Kalle Rovanperä trotzdem an den Start gehen, denn in der nationalen Wertung darf er auch ohne Führerschein antreten. Bei den Verbindungsetappen muss dann Beifahrer Risto Pietilainen den Peugeot 208 T16 fahren.

Kalle Rovanperä, der schon im Alter von acht Jahren am Steuer eines Rallyeautos saß und mit einem Youtube-Video für Furore sorgte, gilt aktuell als das größte Talent im Rallysport. Mit 16 Jahren hat er schon zweimal seine Klasse in der lettischen Rallye-Meisterschaft gewonnen und triumphierte unlängst beim Saisonauftakt der finnischen Meisterschaft.

Dadurch wurden einige WRC-Teams auf den Nachwuchsmann aufmerksam. So durfte er bereits den Toyota Yaris WRC testen, und auch M-Sport-Teamchef Malcolm Wilson hat den Youngster auf dem Zettel. "Es ist unglaublich, was er in diesem Alter schon erreicht hat", sagt er. "Als wir das erste Video von ihm gesehen haben, auf dem er acht Jahre alt war, da waren wir alle überrascht. Aber jetzt ist er zu einem schnellen jungen Fahrer herangewachsen."

Ogier: Testabbruch nach Crash Ogier: Testabbruch nach Crash Die besten Bilder Die besten Bilder

WRC: Finnland-Rallye

Weitere Artikel

Der Ferrari 812 Superfast war noch nie schöner

Ferrari Omologata: Aufregendes Einzelstück

Einzigartigkeit - das ist neben aufregendem Design und einem überaus kräftigen Antrieb das Hauptmerkmal der One-Off-Modelle von Ferrari. Aktuelles Beispiel: der Omologata auf Basis des 812 Superfast.

Max Reisch-Sammlung kommt unter den Hammer

Österreichs ältestes Fahrzeug wird versteigert

Ein 1912er Austro-Adler 14/17, ein 1930 Tatra 12 und ein Peugeot Type 26 Voiturette à trois places aus 1900 (!) werden versteigert. Alle Autos sind fahrbereit.

Es braucht weit mehr als nur reichlich Power

Wie baue ich ein Drift-Auto?

Sein Auto nach Schema FFF zu tunen, ist eine Sache. Aus einem Straßenfahrzeug aber ein mit jeder Schraube auf Rennbetrieb hinoptimiertes Sportgerät zu machen, eine ganz andere. Wir blicken bei just einem solchen Projekt hinter die Kulissen.

"Das war die größte Set-up-Veränderung"

Ferdinand Habsburg: Startplatz 2 dank geweihtem Auto?

Am Morgen vor dem DTM-Qualifying am Nürburgring wurde das Auto von Ferdinand Habsburg geweiht - Dafür kam ein entfernter Cousin zur Rennstrecke.