Rallye

Inhalt

WRC: Wales Rally GB

Nach Tag 1: Tänak behauptet Führung

Nach den ersten neun Prüfungen führt Ott Tänak vor Thierry Neuville und Jari-Matti Latvala. Evans out, Ogier mit Getriebeproblemen.

Der erste Tag der Wales-Rallye geht mit einem überraschenden Ergebnis zu Ende. Ott Tänak geht nach zwei problemlosen Schleifen auf den rutschigen Feldwegen als Führender ins Bett. Der Toyota-Pilot leistete sich bis auf eine ramponierte Felge keine Fehler und kann auf einen Vorsprung von 28,8 Sekunden auf Thierry Neuville bauen.

Der Belgier, der von Beginn an über keine Traktion und Übersteuern beim Einlenken klagte, konnte trotztem mit seinem Hyundai i20 WRC Jari-Matti Latvala im zweiten Werks-Toyota hinter sich lassen. Nichts zu lachen hatte M-Sport: Zuerst traf es den Weltmeister. Sebastien Ogier musste ohne ersten und zweiten Gang auskommen und büßte viel Zeit ein. Derzeit findet er sich an der fünften Position wieder. Danach blieb der Vorjahressieger der Wales-Rallye, Elfyn Evans auf der Verbindungsetappe wegen eines Motorschadens mit seinem Ford Fiesta WRC liegen.

Morgen geht es mit neun Sonderprüfungen durch die walisischen Wälder weiter. Sollte Tänak auch als Erster das Ziel erreichen, würde er auch die WM-Führung an sich reißen. Es bleibt also sicherlich spannend.

Drucken
Nach SP 16 Nach SP 16 Bericht Shakedown Bericht Shakedown

Ähnliche Themen:

25.02.2018
Rallye-WM: News

Toyota könnte heuer bei bis zu sechs WM-Läufen einen vierten Yaris WRC für den katarischen Routinier Nasser Al-Attiyah einsetzen.

10.02.2017
WRC: Schweden-Rallye

Hyundai-Pilot Thierry Neuville bestimmt am ersten Tag der Schweden-Rallye mit fünf Bestzeiten das Geschehen - Jari-Matti Latvala bestätigt gute Toyota-Form.

14.11.2015
WRC: Wales Rally GB

Jari-Matti Latvala bezeichnete den Ausrutscher und somit das frühe Aus auf SP2 als „peinlichsten Fehler“ seiner Laufbahn. Der Finne erklärt den Unfall.

WRC: Wales Rally GB

Zeitzeugen Report: 90 Jahre Gaisberg-Rennen

Eine besondere Classic-Veranstaltung ist das Gaisberg-Rennen rund um Salzburg. Wir waren dabei - am heißen Sitz neben Eberhard Mahle.

GP von Kanada Abiteboul: Konsequenzen aus Vettel-Vorfall

Renault-Teamchef Cyril Abiteboul fordert, nach Situationen wie in Kanada konkret auf Probleme zu reagieren und diese nicht nur kurz zu diskutieren.

ARX: Greinbach I Rallyefahrer beeindrucken in Greinbach

Tolle Leistungen zeigten die Rallyeasse beim vierten Rallycross-ÖM-Lauf der Saison am vergangenen Wochenende im PS Racing Center.

Steil bergauf KTM: neue Enduro-Generation EXC

Die neuen KTM-Enduros wurden dazu entwickelt, auf den steilsten Anstiegen, in schwierigstem Terrain und im tiefsten Schlamm zu bestehen.