AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Detroit Auto Show: Infiniti QX Inspiration

Nachgeladen

Der in Detroit präsentierte Infiniti QX Inspiration fährt elektrisch und soll außerdem die künftige Formensprache der Marke repräsentieren.

mid/wal

Nissans Edeltochter Infiniti legt bei der Elektromobilität nach. Als Ausblick auf die eigene elektrifizierte Zukunft will man jetzt auf der North American International Auto Show 2019 (NAIAS) in Detroit das neue QX Inspiration-Konzept vorstellen. Der QX Inspiration steht bei Infiniti für Hochleistungs-Fahrzeuge mit E-Antrieb.

Das Elektro-SUV soll nicht nur Vertrauen in die Reichweite elektrifizierter Fahrzeuge entwickeln, sondern mit seiner Formgebung auch eine neue Ära für das Infiniti-Design einläuten. Es wurde durch die Verwendung dieser neuen Antriebs-Technologie überhaupt erst möglich. Mit seiner erkennbaren japanischen DNA soll der QX Inspiration die Kraft und den Charakter aller zukünftigen elektrifizierten Fahrzeuge der Marke repräsentieren.

Die Entwicklung neuer Plattformen für Elektrofahrzeuge ermöglicht die Gestaltung geräumiger, loungeähnlicher Innenräume. Im Falle des neuen Stromers wurde dabei das Fahrzeug-Interieur handgefertigt, mit traditionellen Techniken und einer Auswahl an Materialien, die von einer subtilen japanischen Sinnlichkeit inspiriert wurden. Die gesamte Innenraum-Gestaltung folgt dem japanischen Prinzip der Gastfreundschaft "omotenashi". So wird eine einladende Umgebung geschaffen, die den Fahrer in jeder Hinsicht unterstützen und die Insassen mit der sie umgebenden Welt bestmöglich vernetzten soll.

News aus anderen Motorline-Channels:

Detroit Auto Show: Infiniti QX Inspiration

Weitere Artikel:

Lexus ES voll vernetzt

Modellpflege für den 2023er Lexus ES

Der Lexus ES fährt mit einem neuen Multimediasystem ins Modelljahr 2023. Die Limousine der oberen Mittelklasse verfügt damit unter anderem über eine verbesserte Sprachsteuerung und vieles mehr.

Goodyear wird vom Reifenunternehmen zu einem Mobilitätsanbieter

Goodyear Sightline: "intelligente" und vernetzte Reifen

Bis 2027 will Goodyear die Welt der Reifen und des Service neu ausrichten und in all seinen neuen Produkten sensorgestützte und künstliche Intelligenz sowie die entsprechenden Daten mitliefern. Das soll vor allem Flottenbetreibern neue Möglichkeiten eröffnen.

Neun Helfer ab sofort bei Neuwagen obligat

Neue Assistenzsysteme sind jetzt Pflicht

Antiblockiersystem (ABS) und Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) bekommen ab der Jahresmitte 2022 weitere Gesellschaft: Acht zusätzliche elektronische Helfer müssen dann in allen neuentwickelten Autos verpflichtend eingebaut werden. Und zwei Jahre später dürfen dann auch keine Neuwagen mehr ohne diese Systeme zugelassen werden.

Das Facelift samt neuem Hybrid-Motor probegefahren

Nissan Juke (Hybrid 2022) – schon gefahren

Bei Nissan steht die Zeit nicht still, der Juke kommt in zweiter Generation mit Facelift und neuen Motorisierungen auf den Markt. Neu ist die Mild-Hybrid Variante, Nissans erster Voll-Hybrid. Wir konnten den neuen Juke bereits während einer Probefahrt auf Verbrauch und Fahrverhalten testen.

Klassische Form, moderne Technik, streng limitiert

Prodrive P25: Der Traum aller Subaru-Fans?

In der Welt von Subaru und der Rallye-Szene gibt es nur wenige Autos, die bei Enthusiasten so viel Begeisterung auslösen wie der Impreza 22B aus den späten 1990er Jahren. Nur 424 Exemplare wurden gebaut, nun aber haucht Prodrive dem Mythos mit dem bereits im Mai angekündigten P25 neues Leben ein.

Zwei Drittel für Telefon oder persönlichen Kontakt

Autobesitzer bevorzugen analogen Werkstattkontakt

Nach einer aktuellen Befragung wollen zwei Drittel der Autobesitzer in Deutschland (66 Prozent) nach wie vor nur persönlich oder telefonisch mit ihrer Werkstatt in Kontakt treten.