Motorsport

Inhalt

DTM: News

Rückkehr nach Brands Hatch geplant

Weitere Änderungen am Kalenderentwurf 2018 der DTM: Hockenheim wird die Saison umrahmen, Brands Hatch erhält einen August-Termin.

Der DTM-Kalender 2018 wird nun doch dem traditionellen Muster folgen: Auch im kommenden Jahr wird Hockenheim der Schauplatz des Saisonauftakts (5./6. Mai) und des -finales (13./14. Oktober) sein. Zwischen diesen beiden Veranstaltungen gibt es im Vergleich zu den Vorjahren jedoch einige Veränderungen: Oschersleben und der Moscow Raceway sind nicht mehr vorgesehen, dafür gastiert die DTM wieder in Brands Hatch (11./12. August) sowie in Misano (25./26. August).

Die Rückkehr nach Großbritannien hatte sich bereits abgezeichnet. Anders als bei den Rennen der DTM auf der Traditionsstrecke südöstlich von London bis 2013 wird man nicht mehr die kurze Indy-Variante befahren, sondern den vollen Grand-Prix-Kurs mit 3,9 Kilometern Länge. Beim Debüt in Misano nahe der Adriaküste hofft man auf den Besuch zahlreicher Urlauber, die zu jener Jahreszeit ihre Ferien in Rimini und Umgebung verbringen.

Hinter dem Termin für das Rennwochenende auf dem Lausitzring steht noch ein Fragezeichen. Die ITR GmbH hat die Veranstaltung auf den 19./20. Mai gelegt, doch zur gleichen Zeit findet unweit der Berlin ePrix statt. Ob sich dieser Plan zweier simultaner Veranstaltungen in nur rund 130 Kilometern Entfernung voneinander durchsetzen wird, ist aktuell noch fraglich, der FIA-Weltrat könnte Klarheit schaffen müssen. Im Kalender der Formel-3-EM 2018 taucht der jüngst verkaufte Lausitzring bereits nicht mehr auf.

Im Juni wird die DTM auf dem Hungaroring nahe Budapest sowie auf dem Norisring in Nürnberg fahren, Mitte Juli werden die Zelte wieder im niederländischen Zandvoort nahe der Nordseeküste aufgeschlagen. Vor dem Saisonfinale am zweiten Oktoberwochenende stehen im September die Rennwochenenden auf dem Nürburgring und in Spielberg auf dem Programm. Ihren offiziellen Kalender für die Saison 2018 wird die DTM in den kommenden Tagen bekanntgeben.

DTM-Kalender 2018, Letztentwurf:

5./6. Mai — Hockenheim I
19./20. Mai — Lausitzring
2./3. Juni — Hungaroring
23./24. Juni — Norisring
14./15. Juli — Zandvoort
11./12. Aug. — Brands Hatch
25./26. Aug. — Misano
8./9. Sep. — Nürburgring
22./23. Sep. — Spielberg
13./14. Okt. — Hockenheim II

Drucken
Keine Mercedes-Privatiers Keine Mercedes-Privatiers Keine Rennen in Salzburg Keine Rennen in Salzburg

Ähnliche Themen:

27.08.2018
DTM: Misano

Mit Joel Eriksson gewinnt ein Rookie das zweite Nachtrennen in Misano - Alex Zanardi auf P5.

26.08.2018
DTM: Misano

Im zweiten Nachtrennen startet Loic Duval im Audi von der Pole-Position vor Edoardo Mortara und Daniel Juncadella.

06.09.2017
DTM: Analyse

Die Wünsche der DTM-Akteure für den neuen Rennkalender und deren Erfolgsaussichten: Mehr Stadtkurse, Rennen in Monza, Spa, Le Mans.

DTM: News

Schön schräg Audi A6 Avant 45 TDI quattro - im Test

Abfallende Dachlinie, schräge Heckscheibe - der neue Audi A6 Avant sieht flott aus. Ob er sich auch so fährt, testen wir anhand des 231-PS-Diesels.

Ennstal-Classic 2019 Die Hotspots der 850-Kilometer-Strecke

Die Strecke der Ennstal-Classic 2019 ist für die alten Autos, aber auch für die Piloten eine Herausforderung, gespickt mit geheimen Sonderprüfungen.

Schräger Vogel Quadro QV3 - Dreiradroller im ersten Test

Mit dem neuen Dreirad-Roller Quadro QV3 sind bis zu 40 Grad Schräglage möglich, ohne dass die Bodenhaftung an einem Rad verloren geht.

Mehr Hightech Modellpflege für den Skoda Kodiaq

Der Skoda Kodiaq ist ab sofort mit Adaptiv-Fahrwerk bei Frontantrieb erhältlich und das schlüsselloses Zugangssystem wird diebstahlsicher.