Motorsport

Inhalt

DTM: News

Aston Vantage DTM erstmals gesichtet

In Jerez absolvierte der neue Aston Martin Vantage DTM von HWA und R-Motorsport mit Paul di Resta am Lenkrad sein erstes Roll-out.

Bildquelle: R-Motorsport

Premiere des Aston Martin Vantage DTM in Jerez: Paul di Resta startete am Montag beim Roll-out des neuen Silhouettenautos um 15 Uhr in die ersten Installationsrunden. Nach sechs Umläufen attestierten der Schotte und sein Team R-Motorsport, dass alles im grünen Bereich sei und das Fahrzeug nach lediglich 90 Tagen Entwicklungs- und Bauzeit seine Feuertaufe erfolgreich bestanden habe.

"Das Auto hat sich gleich von Beginn gut angefühlt", beschrieb di Resta seine ersten Fahreindrücke. "Das Team hat unglaublich gute Arbeit geleistet, in so kurzer Zeit ein so schönes und hervorragend fahrbares Rennauto auf die Strecke zu bringen. Beim Roll-out hat alles perfekt funktioniert, und ich hatte gleich ein gutes Gefühl. Ich freue mich schon auf den morgigen ersten Testtag."

"Das Technikteam hat eine grandiose Leistung erbracht", sagte Teamchef Florian Kamelger. "Es ist ein DTM-Rekord, dass der Aston Martin Vantage [DTM; Anm.] in weniger als 100 Tagen auf die Rennstrecke gebracht wurde. Das Fahrzeug ist obendrein optisch ein 'Hingucker', ein besonders schönes DTM-Auto. Die ersten Fahreindrücke von Paul sind vielversprechend. Jedoch haben wir noch viel Arbeit bis zum Saisonstart in Hockenheim vor uns, die wir jetzt in dem Bewusstsein angehen, dass die Basis des Autos schon einmal stimmt."

Di Resta wird das eigentliche Testprogramm am Dienstag beginnen und am Mittwoch fortsetzen, bevor Jake Dennis am Donnerstag und Ferdinand Habsburg am Freitag ins Lenkrad greifen. Auch Audi und BMW beginnen am Dienstag ihr Testprogramm in Jerez.

Drucken
BMW ohne Kundenteam BMW ohne Kundenteam Habsburgs Sinneswandel Habsburgs Sinneswandel

Ähnliche Themen:

12.11.2018
DTM: Interview

Noch nie in seiner Karriere ist Gary Paffett mit der Meisternummer 1 gefahren, weshalb er für 2019 von Gaststarts in der DTM träumt.

11.10.2018
DTM: News

Aston Martin will schon 2019 mit R-Motorsport einsteigen; werden den Mercedes-Chassis von HWA bloß Vantage-Silhouetten übergestülpt?

26.04.2018
DTM: Interview

ITR-Boss Gerhard Berger will sich nicht mehr auf Hersteller verlassen: HWA soll 2019 die Mercedes C63 DTM als Privatteam einsetzen.

DTM: News

Buchtipp: Motorlegenden Im Windschatten von Steve McQueen

Steve McQueen war Filmstar, Stilikone, Rebell und Rennfahrer und steht nun im Mittelpunkt einer Biographie, die alles andere ist als gewöhnlich.

GP von Australien Hamiltons Unterboden war beschädigt

Durch einen Defekt am Unterboden seines Mercedes hat Lewis Hamilton beim Saisonauftakt in Melbourne an Leistungsfähigkeit eingebüßt.

Italo-Scrambler Retro-Neuheit: F.B Mondial HPS 300i

Nach dem Neustart der Traditionsmarke F.B Mondial mit drei 125ern bringen die Italiener jetzt ihr erstes Modell in der 300er-Klasse: die HPS 300i ABS.

ORM: Rebenland-Rallye Wagner verhindert Katastrophe

Der Skoda-Pilot wurde trotz Schrecksekunde im Rebenland Zweiter und feierte eine mehr als gelungene Asphalt-Premiere mit dem Skoda Fabia R5.