Motorsport

Inhalt

DTM: Misano

Dovizioso startet in Italien für Audi

Ducati-MotoGP-WM-Pilot Andrea Dovizioso wird Anfang Juni am Misano-Rennwochenende einen RS5 DTM seines Arbeitgebers Audi pilotieren.

Andrea Dovizioso wird bei den beiden DTM-Rennen in Misano am 8./9. Juni 2019 einen Gaststart am Steuer eines Audi RS5 DTM absolvieren. Der Italiener, der in der MotoGP-WM eine Desmosedici GP19 der Audi-Tochter Ducati bewegt und schon in der Lamborghini Super Trofeo sowie der Monza Rally Show Vierraderfahrung sammeln konnte, übernimmt für dieses eine Wochenende das WRT-Fahrzeug von Pietro Fittipaldi.

Dovizioso konnte den über 600 PS starken Boliden bereits testen. Am Dienstag drehte er auf der Audi-Teststrecke in Neuburg erste Runden. Durch den Gaststart wird der Terminkalender des Ducati-Werksfahrers im Juni 2019 recht voll sein, denn eine Woche zuvor gastiert die MotoGP-WM in Mugello, sieben Tage danach wird er den Grand Prix von Katalonien in Barcelona bestreiten.

Laut Bild-Zeitung ist die DTM auch daran interessiert, Doviziosos Landsmann und Konkurrenten Valentino Rossi zu einem Gaststart zu überreden. Der Yamaha-Vertrag des Italieners soll aber eine Teilnahme an anderen Serien momentan ausschließen. Bei Dovizioso dürfte die klare Hierarchie zwischen Audi und Ducati die Realisierung des Einsatzes deutlich erleichtert haben.

Drucken
Fittipaldi ersetzt Green Fittipaldi ersetzt Green Rennen 2 Rennen 2

Ähnliche Themen:

22.06.2019
DTM: News

Gerhard Berger bestätigt, dass er bereits Gespräche mit Fernando Alonso über einen Gaststart in der DTM geführt hat.

30.05.2018
DTM: Misano

Der zweifache Champcar-Meister Alessandro Zanardi wird im BMW-Aufgebot bei den Heimrennen in Misano seine DTM-Rennpremiere feiern.

04.06.2017
Motorrad-WM: Mugello

Ducati und Andrea Dovizioso jubeln in Mugello über den ersten Saisonsieg - Maverick Vinales auf Platz zwei, Valentino Rossi wird Vierter.

DTM: Misano

Kurvenreiches Vergnügen Villa Weiss Oldtimer Rallye: Vorschau

Bei der Villa Weiss Oldtimer Rallye wird weder genau auf die Stoppuhr geschaut, noch müssen die Oldies besonderen Ansprüchen genügen.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.

Mehr Hightech Modellpflege für den Skoda Kodiaq

Der Skoda Kodiaq ist ab sofort mit Adaptiv-Fahrwerk bei Frontantrieb erhältlich und das schlüsselloses Zugangssystem wird diebstahlsicher.

ÖRM: Weiz-Rallye Hermann Neubauer führt nach erstem Tag

Der Seriensieger aus Salzburg führt die Weiz-Rallye auch heuer an – am Samstag folgen acht SP und somit Chancen für die Verfolger.