Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

GT Masters: Hockenheimring

Bachler: Erneute Top 5-Patzierung

Gemeinsam mit Timo Bernhard fährt der Porsche-Pilot heute in Hockenheim erneut unter den ersten fünf über die Ziellinie.

Bildquelle: ADAC Motorsport

Klaus Bachler und Timo Bernhard schlossen heute ein sehr gutes Wochenende mit einer weiteren Top 5-Platzierung ab: Das Duo belegte im 12. Lauf des ADAC GT Masters mit dem Porsche 911 GT3 R vom KÜS Team75 Bernhard Rang vier – wie gestern (P5) als bester Porsche! Dazu kam gestern ja auch noch die Botschaft, dass man beim 10. Lauf auf dem Nürburgring nachträglich zum Sieger erklärt wurde – wobei da noch eine Berufung des disqualifizierten Teams läuft...

Der heutige Tag begann mit einem starken vierten Platz von Bachler im Qualifying, im Rennen agierte das Duo dann erneut fehlerlos und holte mit P4 wohl das Maximum heraus.

Klaus Bachler: „Das war ein richtig gutes Wochenende für uns. Zum einen, weil wir zweimal Super-Punkte eingefahren haben, zum anderen, weil wir jetzt auch sehr konstant unterwegs sind. Sehr gefreut habe ich mich über mein Qualifying. Die Runde und die gefahrene Zeit waren schon sehr gut."

Bericht Hofer Bericht Hofer Rennen 2 Rennen 2

Ähnliche Themen:

GT Masters: Hockenheimring

Weitere Artikel

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Friedl Swoboda und sein Wüstenfuchs auf großer Tour

Im Pinzgauer in drei Jahren rund um die Welt

Am 21.07.2018 ging es los: Dr. Gerfried "Friedl" Swoboda bestieg nach jahrelanger Vorbereitung seinen liebevoll „Wüstenfuchs“ genannten Pinzgauer 718T und brach auf eine ganz besondere Reise auf: Einmal um die Welt.

Technik und Recht: Das müsst ihr wissen

Neue Räder am Auto montieren und eintragen

Nichts verbessert das Auftreten eines Autos so schnell und nachhaltig wie ein neuer Satz Räder. Wer dabei aber auf der sicheren Seite bleiben will sollte sich mit dem Fachvokabular auskennen und die Zusammenhänge verstehen.

Die für Juli geplante quattrolgende gibt eine Termin-Verschiebung auf 1. bis 4. Oktober bekannt.