Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ARC: Herbstrallye Dobersberg

Saisonabschluss: Ende gut, alles gut

Nikolai Landa hatte sich einen erfolgreichen Saisonabschluss als Ziel gesetzt. Im Anschluss zog der Rookie ein positives Resümee.

Foto: Harald Illmer

Ganz oben auf der To-do-Liste des 20jährigen Fahrers steht geschrieben: Rückschläge abhaken und nach vorne blicken! Diese Aufgabe ist noch nicht ganz bewältigt, und so saß der Ausrutscher bei der Wechselland-Rallye noch im Hinterkopf. Ein Tempo zwischen guten Zeiten, Umsetzung des bisher Gelernten und einem erfolgreichen Saisonabschluss wurde gewählt. Diese Taktik wurde schließlich mit dem Klassensieg belohnt.

Auf SP 5 folgte ein Dreher bei hoher Geschwindigkeit, den man unbeschadet überstand. Die berühmte Spitzkehre auf derselben Prüfung erforderte besonders Geschick und Teamwork: Sohn lenkte ein, Vater zog die Handbremse. "Bei dieser tollen, aber sehr selektiven Rallye gab es sehr viele Ausfälle. Umso mehr freut uns die Zielankunft", so ein sichtlich zufriedener Landa. Jede Prüfung wurde von den Topfahrern mit einem Schnitt von über 100 km/h gefahren, Simon Wagner schrieb auf SP 3 sogar 124 km/h an.

"2018 war meine erste Saison, und ich konnte sehr viel lernen. Ich bin stolz, mit ein paar guten Zeiten bereits aufgezeigt zu haben. Ich sehe das als gute Basis für 2019, wo ich mich darauf freue, mein Wissen und Können weiterzuentwickeln und den einen oder andern spannenden Zweikampf erleben zu dürfen. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Sponsoren, der DriftCompany von Beppo Harrach und meiner Familie bedanken. Diese Unterstützung ist für mich nicht selbstverständlich, und ich hoffe, das bald in der Form von guten Zeiten zurückgeben zu können!", resümierte Landa die Saison.

Bericht MCL 68 Bericht MCL 68 Bericht RC Perg Bericht RC Perg

Ähnliche Themen:

ARC: Herbstrallye Dobersberg

Weitere Artikel

Der brave und etwas in die Jahre gekommene Fiat Tipo bekommt ein Update verpasst. Als Zugabe wird eine höher gelegte Version namens Cross vorgestellt.

Schalten lassen auf Basisniveau

Neu: L200 Work Edition mit Automatik

31.490 Euro: So günstig gibt es einen Pick-up mit Automatikgetriebe in Österreich sonst nicht.

KTM sucht MotoGP-Nachwuchs

Austrian Talent Cup 2021 vorgestellt

Über den neuen Markenpokal "Austrian Talent Cup", der mit der ebenso neuen KTM RC4R gefahren wird, erhofft sich KTM neue Talente für ihre künftigen MotoGP-Teams zu finden.

Teil der Neuausrichtung in Wolfsburg

VW beendet Motorsport-Engagement

Schon im vergangenen Jahr beschloss der deutsche Hersteller, die Werksförderung aller Programme, die einen Verbrennungsmotor verwenden, einzustellen und stattdessen einen "klaren Schwerpunkt auf vollelektrische Rennwagen" zu legen. Nun ist endgültig Schluss mit Motorsport bei VW.