RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Driver Shoot Out 2009

Am Samstagmorgen geht es los

Am Freitagvormittag besichtigte die hochkarätige Jury die Sonderprüfungen in Freistadt. Abends dann die Vorstellung der Jury und der Teams in der Messehalle.

Foto: Daniel Fessl

Am Freitagvormittag besichtigten nicht nur die 16 Teilnehmer aus ebensovielen Nationen die beiden Sonderprüfungen (Schönau/Oberndorf und Rainbach) des Pirelli Star Driver Shoot-Out Europe 2009 im oberösterreichischen Freistadt, die am Samstag jeweils drei Mal befahren werden – sondern auch die Jury machte sich ab neun Uhr ein Bild von den Verhältnissen vor Ort. Eine hochkarätige, internationale Jury noch dazu, die sich aus Weltmeister Petter Solberg, Rallye-Legende Markku Alen, Pirelli-Vertreter Paul Hembery, Rallye-Manager Timo Jouhki, IRC-Pressechef Anthony Peacock und WM-Lauf-Ausrichter Joao Passos zusammensetzt. Diese wird am Samstag Abend die beiden Gewinner des Shoot-Outs, der bereits zum zweiten Mal stattfindet und vom Rallye Club Mühlviertel ausgerichtet wird, bekanntgeben.

Und nicht nur die Jury-Mitglieder waren nach der Besichtigung von den beiden Sonderprüfungen überzeugt, dass diese eine selektive Auswahl darstellen. Die Schotterprüfung Rainbach verspricht spektakuläre Drifts für die Zuschauer, während die Asphaltpassagen in Rainbach auch Lob von Österreichs internationalem Rally-Ass Manfred Stohl – der beim Pirelli Star Driver Shoot-Out Europe 2009 als Einsatzleiter die Teams von Costa Rica und Argentien betreut – bekamen: „Diese Sonderprüfung überzeugt auch mich. Hier muss man schon sehr beherzt fahren, um eine gute Performance abzugeben. Fast würde es mich reizen, hier selbst mitzumachen.“

Am Freitagabend wurden sowohl die Jury und die Offiziellen, als auch natürlich die Teams samt ihren Boliden den Fans in der Messehalle in Freistadt vorgestellt. Und für letztere gab es dabei noch ein ganz besondere Attraktion: sechs Fans wurden ausgelost, die am Samstag die Möglichkeit haben werden, je eine der insgesamt sechs Sonderprüfungen auf dem Beifahrersitz, neben Gigi Galli, zu absolvieren.

Programm für Samstag, 19. Sept. 2009

08,20 bis 11,30 Sonderprüfung Schönau/Oberndorf (3 x)
11,30 bis 13,30 Service und regrouping Messehalle Freistadt
13,50 bis 16,00 Sonderprüfung Rainbach (3 x)
18,30 bis 19,30 Zieleinfahrt und Interviews der Teams Messehalle
Freistadt
19,30 bis 20,30 Bekanntgabe des Ergebnis durch die Jury und die FIA

20,00
Autogrammstunde mit Petter Solberg, Markku Alen, Gigi Galli, Manfred Stohl und Hermann Gassner sen.

20,30 bis 21,30 Rolling Stones Revival Livemusik Teil 1
21,30 bis 22,30 Rolling Stones Revival Livemusik Teil 2



Starterliste


Nr./Strnr.  Land        Fahrer/Beifahrer
1   3	Bulgaria	SLAVOV Todor/FILIPOV Dobromir
2   8	Argentina	MARCHETTA J. M./DIAZ Jose Luis
3   1	Czech Rep.	CERNY Jan/KOHOUT Pavel
4   6	Estonia	        TANAK Ott/KRAAG Kristo
6  10	IItaly	        TORLASCO Andrea/BREGA Michele
7   9	Latvia	        NEIKSANS Maris/JANSONU Raivi
8  16	Lithuania	SVEDAS Vytautas/SAKALAUSKAS Zilvinas
9  12	Costa Rica	MONTALTOJ. A./ALVAREZ Daniel
10  4	Netherlands	VAN DER MAREL Timo/HULZEBOS Annemieke
11 13	Norway	        KJAER Anders/SVENDSEN Trond
12 11	Romania	        PORCISTEANU Valentin	DOBRE Dan
13  7	San Marino	RASCHI Alex/POLLET Rudy
14  2	Slovenia	JERAM Marko/LAPAJNE Simon
15 15	Sweden	        HENRIKSSON Victor/PALM Hakan
16 14	Switzerland	LAVIO Brian/PARODI Luca
17 17	Austria	        WOLLINGER Daniel/KLEIBENZETTEL Martin
Halbzeit: Wollinger auf Kurs Halbzeit: Wollinger auf Kurs Petter Solberg im Motorline-Interview Petter Solberg im Motorline-Interview

Driver Shoot Out 2009

Weitere Artikel:

Studie klärt welche Fenster am besten schützen

COVID-19: Autofenster öffnen reduziert Risiko

Die amerikanische Brown University hat sich mithilfe komplexer Simulationen angesehen, wie sich unterschiedlich geöffnete Fenster auf die Aerosole im Auto auswirken - und somit auf das Ansteckungsrisiko mit Covid-19.

Österreichs familienfreundlichstes Kinderhotel

Ein Herz für Familienfreundlichkeit

Beim kinderhotel.info-Award für die besten Hotels mit Kinderbetreuung in Europa wurde das Familux Resort Dachsteinkönig vierter und damit das familienfreundlichste und beliebteste Kinderhotel Österreichs.

No-Nonsense Off-Roader für wenig Geld

Neuer Lada Niva Travel

Namen können manchmal irreführend sein. So ist dieser neue Niva Travel nicht "wirklich" der Nachfolger seines ursprünglichen Namensgebers, der heute als "4x4" verkauft wird und noch auf eine Neuauflage wartet. Dennoch ist der neue Niva Travel ein fähiger Geländewagen für kleines Geld geworden.

Wäre es in Bahrain ohne Leitplanke glimpflicher ausgegangen?

Grosjeans Feuerunfall: Was wäre ohne Leitplanke passiert?

Romain Grosjean überstand seinen Unfall in Bahrain ohne größere Verletzungen - Wäre der Crash ohne Leitplanke glimpflicher oder sogar noch heftiger ausgegangen?