RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-WM: News

Citroën-Starts in Portugal und Polen

Citroën hat seine Pläne für die nächsten Monate bekanntgegeben: PH-Sport wird bei den WM-Läufen in Portugal und Polen antreten.

Die nächsten Einsätze des Citroën-Partnerteams PH-Sport in der Rallyeweltmeisterschaft stehen fest: Bei der Portugal-Rallye (19. bis 22. Mai) werden Kris Meeke, Stéphane Lefebvre und Khalid Al-Qassimi die drei DS3 WRC fahren. Bei der anschließenden Sardinien-Rallye wird Citroën fehlen. Bei der Polen-Rallye (1. bis 3. Juli) greifen dann Craig Breen und Lefebvre ins Lenkrad. Meeke wird bei dieser Rallye fehlen; dass der Brite nicht alle Einsätze in diesem Übergangsjahr bestreiten wird, war bereits bekannt.

Nach seinem Sieg beim EM-Lauf in Nordirland muss Breen nun einige Wochen warten, bis er sein Talent wieder in der WM zeigen kann. "Ich bin Polen 2013 gefahren, als die Rallye Teil der Rallye-EM war. Es war aber total verregnet", erinnert sich Breen bei Autosport zurück. "Es hat ständig geregnet, und die Prüfungen werden kaum an damals erinnern. Im Vorjahr war ich in Polen und habe WRC Radio unterstützt. Dadurch konnte ich einige Strecken abfahren und ein Gefühl für die Rallye bekommen."

In Portugal wird Breen zumindest die Besichtigung absolvieren. Bis dahin freut er sich über seinen zweiten Heimsieg beim Circuit of Ireland: "Ich werde alles tun, um wieder dort zu fahren. Ich liebe diese Rallye", sagt Breen. Jetzt konzentriere ich mich auf das restliche Jahr. Dann werden wir im nächsten Jahr sehen, ob ich dort wieder antreten werde. Ich wollte im Vorjahr unbedingt zum ersten Mal gewinnen. Dass ich jetzt wieder geschafft habe, ist unglaublich!"

Bei der Argentinien-Rallye tritt Citroën nicht offiziell an; trotzdem wird PH-Sport vor Ort sein, um einen DS3 WRC für Lokalmatador Marcos Ligato einzusetzen.

Saison besser als erwartet Saison besser als erwartet Meeke muss pausieren Meeke muss pausieren

Ähnliche Themen:

Rallye-WM: News

Weitere Artikel:

Video zeigt Drifts und mehr

BMW i4: Freude am elektrischen Fahren

Elektro-Mobilität und Fahrspaß müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Mehr noch: Im Falle von BMW dürfen sie das auch nicht. Um schon vor seiner Enthüllung zu zeigen, dass auch ber kommende BMW i4 hier nicht enttäuschen dürfte, hat BMW ein Video von seiner finalen Abstimmung gepostet. Elektro-Drifts inklusive.

Zweierbeziehung: So lief es wirklich

1980-2020: Diesen Fendrich-Song kennt jeder

„Gestern hat mich’s Glück verlassen, du liegst am Autofriedhof draußen“ singt Rainhard Fendrich am Anfang seiner Karriere. Wir haben den Austropopper, der 2019 sein 18. Studioalbum „Starkregen“ veröffentlicht hat, zu den Hintergründen interviewt.

Mehr Leistung, neues Design und mehr für 2021

Moto Guzzi zeigt neue V85 TT und V9

Die Moto Guzzi V85 TT wurde für die Saison 2021 mit verstärkter Motorleistung und neuem Design ausgestattet. Auch ein umfangreiches Upgrade bekam die Moto Guzzi V9 Bobber mit neuem Motor, hochwertiger Ausstattung und mehr Komfort spendiert.

So kämpft der Motorsport gegen COVID-19

Der Motorsport und die Corona-Krise

Sergio Perez war der Formel-1-Pilot, der sich 2020 mit dem Coronavirus angesteckt hatte. Die Schlagzeile ging um die Welt. Er war der Beweis: Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen und Hygienemaßnahmen ist die Formel 1 nicht unverwundbar. Im Gegenteil.