RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Mayr-Melnhof nach Tag 1: Superschnell

Das Duo Niki Mayr-Melnhof und Leopold Welserheimb lieferen einen beeindruckenden Start nach dem ersten Tag im Waldviertel und liegen auf dem zweiten Gesamtrang.

Fotos: Daniel Fessl

Auch wenn Niki Mayr-Melnhof im Rallye Sport ein echter Neuling ist, weiß die Szene doch recht gut darüber Bescheid, wie schnell der Steirer auf einem klassischen Rundkurs unterwegs sein kann. Dass er bei seiner ÖM-Premiere von Beginn an so schnell ist, damit hat aber kaum jemand gerechnet.

Nach drei Sonderprüfungen und damit am Ende von Tag 1 der Rallye Waldviertel liegt das Duo Niki Mayr-Melnhof / Leopold Welsersheimb im Forstinger Ford Fiesta R5 auf dem beeindruckenden 2. Platz in der Gesamtwertung. Die aktuell in den Ergebnislisten eingeblendete Zeitstrafe wurde durch ein hohes Verkehrsaufkommen am Weg durch St. Pölten ausgelöst. Aus diesem Grund darf auch mit Recht gehofft werden, dass diese wieder aufgehoben wird. Mit diesem fulminanten Start hat Niki Mayr-Melnhof eine perfekte Basis für den morgigen, deutlich längeren Tag gelegt, der insgesamt acht Sonderprüfungen bereithält. Mit welcher Strategie Tag 2 in Angriff genommen wird, gilt es heute Abend noch zu entscheiden.

Niki Mayr-Melnhof nach Tag 1 der Rallye Waldviertel: „Sensationell! Ich konnte die Zeiten anfangs selbst nicht glauben. Am Beginn hatten wir keine Sicht, dann das eine oder andere Hoppala und dann ist auch noch das Auto abgestorben. Zum Schluss haben wir uns dann aber noch einmal für volle Attacke entschieden und das ist total aufgegangen. Mich auf die Ansage meines Beifahrers zu verlassen und diese auch umzusetzen ist immer noch extrem ungewohnt. Es wird aber von Kilometer zu Kilometer besser.“

Die Rallye Waldviertel 2015 endet am morgigen Samstag, dem 7. November um 18:25 Uhr in Grafenegg. Insgesamt sind bei der Rallye Waldviertel noch acht Sonderprüfungen zu absolvieren. Alle Infos auch unter www.waldviertel-rallye.at

Rallyeshow: Großer Fan-Andrang Rallyeshow: Großer Fan-Andrang Nach Tag 1 (SP3) Nach Tag 1 (SP3)

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Ott Tänak und Thierry Neuville bleiben auch in den kommenden Jahren bei Hyundai - Langfristige Vertragsverlängerung mit den beiden Topfahrern.

In einem dramatischen Finale fängt Sebastien Ogier seinen Teamkollegen Elfyn Evans ab - Keferböck und Raith holen WRC3-Punkte

Achim Mörtl versucht die Frage zu beantworten, ob es österreichische Top-Stars im Rallyesport geben kann und was es abseits des Talents dazu braucht, um ein solcher zu werden.

Viele Rallye-Fans kennen Peter Klein als DIE Stimme des Rallyesports im ORF, begonnen hat er seine Karriere unter anderem als Assistent des legendären Heinz Prüller, der am 30. April 2021 seinen 80. Geburtstag feiert.

Speed was okay, but the corner was too tight

Dunner und Minor bei Rallye Piancavallo

Was vielversprechend begann, endete leider dramatisch am Eingang einer unscheinbaren Kurve. Das Team Dunner und Minor auf Skoda Fabia schlug sich am Wochenende in Italien dennoch mehr als beachtlich.

WM-Debütant Kevin Raith hat das Ziel in Zagreb erreicht- der 26jährige und sein Copilot Gerald Winter wurden zweitbeste Österreicher nach drei Tagen purer Rallye-Action...