Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Baumschlager und Böhm knapp vor dem Titelgewinn

Zwei Wertungsprüfungen vor Schluss stehen bei der Rallye Weiz sowohl in der ORM als auch der ORM-2WD die Zeichen auf Titelverteidigung.

Foto: Daniel Fessl

Noch zwei Prüfungen haben die Teilnehmer der Rallye Weiz 2015 zu absolvieren, dann hat der sechste Staatsmeisterschaftslauf seine Sieger in den diversen Kategorien.

Nach derzeitigem Stand steht in der ORM Raimund Baumschlager vor seinem vierten Weiz-Sieg und dem 13. Staatsmeistertitel. Der Skoda-R5-Pilot aus Oberösterreich führt mit 37 Sekunden Vorsprung auf den Deutschen Fabian Kreim (ebenfalls Skoda Fabia R5). Dritter, mit 46,8 Sekunden Rückstand, ist momentan der Salzburger Hermann Neubauer (Ford Fiesta S2000).

Auch in der 2WD-Wertung ist nach momentanem Stand die Meisterschaft entschieden. Demnach würde Michael Böhm im Suzuki Swift seinen dritten Titel in Folge feiern. Er führt in der ORM-2WD deutlich mit über drei Minuten vor den beiden Steirern Willi Stengg (Opel Adam R2) und Nikolas Ziesler (Peugeot 208 R2).

Rallye Weiz 2015, Zwischenstand nach 12 von 14 Sonderprüfungen:
1. Raimund Baumschlager/Klaus Wicha A/D Skoda Fabia R5 1:27:38,2 Std
2. Fabian Kreim/Frank Christian D/D Skoda Fabia R5 +37,0 Sek
3. Hermann Neubauer/Bernhard Ettel A/A Ford Fiesta S2000 +46,8 Sek
4. Gunthard Puchleitner/Arno Puchleitner A/A Mitsubishi Evo IX +5:18,7 Min
5. Aljosa Novak/Matej Car Slo/Slo Mitsubishi Evo IX +5:46,2 Min
6. Michael Böhm/Katrin Becker A/A Suzuki Swift S1600 +6:10,4 Min
7. Patrick Pusch/Andreas Luther D/D Citroen DS3 +8:01,7 Min
8. Willi Stengg/Tina-Maria Monego A/A Opel Adam R2 +8:33,4 Min
9. Reinhold Neulinger/Markus Pötscher A/A Mittsubishi Evo IX +9:39,3 Min
10. Nikolas Ziesler/Johannes Polly A/A Peugeot 208 R2 +10:18,0 Min

LIVE: Stimmen der Piloten LIVE: Stimmen der Piloten Nach SP9 Nach SP9

Ähnliche Themen:

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

In Vielfalt und Zeitraum unübertroffen

Rückblick: 70 Jahre Bulli

Der VW Transporter feiert den 70er, kein anderes geschlossenes Nutzfahrzeug wurde über einen so langen Zeitraum gebaut, mit ein Grund des großen Erfolges ist die unglaubliche Vielfalt.

Das dritte Freie Training zum Grand Prix der Steiermark musste wegen heftiger Regenfälle abgesagt werden - Hoffnung auf Besserung für das Qualifying

Doppel-Rallycross-ÖM in Greinbach - das PS Racing Center bietet dem Corona-Virus die Stirn. Erstmals misst sich Stohl im E-Fiesta mit den heimischen Größen...

Es wird Zeit für ein Duell auf Augenhöhe: Die Fat Boy, die gerade ihren 30. Geburtstag mit einem Sondermodell feiert, gegen die neue Livewire. Welche bietet mehr amerikanisches Motorrad?