RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Märtin und Duval am Vormarsch

SP-Bestzeit für Makko Märtin (Ford), Harri Rovanperä (Peugeot) führt vor Francois Duval (Ford) und Tommi Mäkinen (Subaru).

Die Türkei-Rallye fordert Fahrern und Material weiter alles ab, dadurch ist auch der etwas überraschende Zwischenstand nach der fünften Sonderprüfung zu erklären.

Während Loeb und Solberg bereits draußen sind und Grönholm mit Problemen an der Servolenkung bereits über sechs Minuten zurückliegt, zeigen die Ford-Youngster auf SP 5 auf.

Die Bestzeit geht an Markko Märtin, der Este hat am Vormittag mit Getriebeporblemen allerdings bereits wertvolle Zeit verloren und findet sich derzeit nur auf Gesamtrang 12.

Während Harri Rovanperä seinen Löwen an der zweiten Stelle platziert und so weiter die Gesamtführung behält, schnappt sich die Nummer zwei bei Ford - Francois Duval - eine weitere gute SP-Zeit und liegt momentan im Gesamt-Klassement auf dem hervorragenden zweiten Rang, noch vor Tommi Mäkinen.

Entschieden ist allerdings noch lange nichts, die Top-Ten liegen innerhalb lediglich 50 Sekunden, eine Sonderprüfung steht dem Rallye-Tross heute noch bevor.

Aktuelle Fotos finden Sie in der rechten Navigation!

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-WM: Türkei

Weitere Artikel:

Szilveszter-Rallye: Vorbericht Team Gruber

Auto bekannt, Fahrer neu

Eine Premiere ist beim Team von Martin Gruber angesagt: Weil Mario Wanko bei seinem ersten Einsatz als Copilot vor zwei Jahren auf den Geschmack gekommen ist, wird er bei der Szilveszter-Rallye beim ungarischen Hungaroring den Lada von Martin Gruber als Fahrer übernehmen.