RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Route/Zeitplan des deutschen WM-Laufs

Die Rallye-WM kommt nach Deutschland: Vom 17.-20. Aug. findet im Saarland, dem Hunsrück und an der Mosel der zehnte WM-Lauf statt.

Ein neuer Servicepark am Bostalsee, der zeremonielle Start im Zentrum von Saarbrücken und die typischen Sonderprüfungen in den Weinbergen entlang der Mosel und auf dem Truppenübungsplatz Baumholder bilden den Rahmen für den deutschen WM-Lauf. Die Deutschland-Rallye wartet im Jahr 2017 mit einigen Neuerungen auf. So befindet sich das Rallyezentrum mit dem Servicepark nicht mehr in Trier, auch fünf der zehn SP-Strecken sind völlig neu. Allerdings vergisst die Deutschland-Rallye auch ihre Wurzeln nicht. Klassiker wie Sonderprüfungen in den Weinbergen und auf der berühmt-berüchtigten Panzerplatte sind auch in diesem Jahr auf dem Programm.

Der Auftakt findet am Donnerstag im Herzen der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken statt. Nach dem zeremoniellen Start auf dem Tbilisser Platz vor dem Staatstheater wird dort auch eine neue Zuschauerprüfung gefahren. Auf dem nur knapp zwei Kilometer langen Rundkurs jagen die Teilnehmer über eine Brücke, die sowohl die Saar als auch die Stadtautobahn überspannt. Am Freitag geht es dann für die Sonderprüfungen Mittelmosel und Grafschaft, die im Vergleich zu ihren bisher letzten Austragungen unverändert geblieben sind, in die Weinberge entlang der Mosel.

Enge Spitzkehren, schnelle Passagen und viele Abzweige fordern dort die Fahrer. Außerdem wird am Freitag gleich drei Mal die neue Zuschauerprüfung Wadern-Weiskirchen gefahren. Im höchsten Tempo geht es über enge Asphaltstraßen. Jede Crew muss zwei komplette Runden drehen, bevor nach insgesamt 9,27 Kilometern das Ziel erreicht ist. Am Samstag folgt dann der Truppenübungsplatz Baumholder mit seinen rauen Betonstraßen und den tückischen Hinkelsteinen am Straßenrand. Drei Mal wird die Zuschauerprüfung Arena Panzerplatte befahren, zwei Mal erwarten die Teilnehmer die 42 Kilometer der Panzerplatte. Außerdem stehen die aus dem Vorjahr bekannte SP Freisen sowie die neue SP Römerstraße auf dem Programm.

Völlig neu ist die Route am Sonntag. Die Sonderprüfungen Losheim am See und St. Wendeler Land führen die Fahrer über technisch anspruchsvolle Landstraßen und Feldwege im Saarland. Als besonderes Highlight endet die Powerstage zu Mittag unmittelbar am Bostalseer Servicepark, wo gleich im Anschluss auch die Siegerehrung stattfindet. Insgesamt umfasst die diesjährige Deutschland-Rallye 21 Sonderprüfungen über eine Distanz von 309,17 Kilometer.

Route und Zeitplan 2017

• Donnerstag, 17. August

SP 1: SSS Saarbrücken; 2,05 km (19:10 Uhr)

• Freitag, 18. August

SP 2: SSS Wadern-Weiskirchen 1; 9,27 km (9:23 Uhr)
SP 3: Mittelmosel 1; 22 km (10:46 Uhr)
SP 4: Grafschaft 1; 18,35 km (11:31 Uhr)
SP 5: SSS Wadern-Weiskirchen 2; 9,27 km (13:09 Uhr)

Service Bostalsee

SP 6: Mittelmosel 2; 22 km (16:17 Uhr)
SP 7: Grafschaft 2; 18,35 km (17:02 Uhr)
SP 8: SSS Wadern-Weiskirchen 3; 9,27 km (18:40 Uhr)

• Samstag, 19. August

SP 9: SSS Arena Panzerplatte 1; 2,87 km (9:11 Uhr)
SP 10: Panzerplatte 1; 41,97 km (9:31 Uhr)

Reifenwechsel Birkenfeld

SP 11: Freisen 1; 14,78 km (11:10 Uhr)
SP 12: Römerstraße 1; 12,28 km (12:08 Uhr)

Service Bostalsee

SP 13: SSS Arena Panzerplatte 2; 2,87 km (15:16 Uhr)
SP 14: SSS Arena Panzerplatte 3; 2,87 km (15:29 Uhr)
SP 15: Panzerplatte 2; 41,97 km (15:49 Uhr)

Reifenwechsel Birkenfeld

SP 16: Freisen 2; 14,78 km (17:28 Uhr)
SP 17: Römerstraße 2; 12,28 km (18:26 Uhr)

• Sonntag, 20. August

SP 18: Losheim am See 1; 13,02 km (7:25 Uhr)
SP 19: St. Wendeler Land 1; 12,95 km (8:46 Uhr)
SP 20: Losheim am See 2; 13,02 km (10:28 Uhr)
SP 21/Powerstage: St. Wendeler Land 2; 12,95 km (12:18 Uhr)

Route: Fahrer enttäuscht Route: Fahrer enttäuscht Østberg: Kein WRC2-Start Østberg: Kein WRC2-Start

Ähnliche Themen:

WRC: Deutschland-Rallye

Weitere Artikel:

Offroad-Upgrade samt Allradantrieb

Hymer: Camper für Abenteurer

Seit Jahren ist im Bereich der Freizeitmobile ein starker Trend hin zu echten Abenteuer-Gefährten zu beobachten. Hersteller Hymer trägt diesem Wunsch nach Fahrdynamik im Gelände mit Modellen mit optionalem Allradantrieb Rechnung. So werden ab sofort zwei neue Editionsmodelle mit dem Beinamen CrossOver angeboten.

Die grüne Zweitbesetzung

Renault Zoe im Familienautostest

Was, wenn Ihr neues Zweitauto für die Familie ein Stromer wird? Das gefällt der „Generation Greta“, denn es ist leise, grün und in. Ganz besonders der neue Renault Zoe. Anna, Carina und Ursula testen den Dunkelvioletten auf seine Alltagstauglichkeit.

Das ist die fünfte Generation des Grand Cherokee

Jeep Grand Cherokee L vorgestellt

Der Jeep Grand Cherokee ist der meist-ausgezeichnete SUV der Automobilgeschichte. Eine solche Erfolgsgeschichte gebührend fortzusetzen braucht freilich reichlich Superlativen. Und just diese soll der völlig neue, siebensitzige Grand Cherokee L auch bieten.

Alles begann mit Rädern mit Fuß- oder Handantrieb

Skoda-Geschichte startet vor 125 Jahren

Im Advent 1895 legen der Mechaniker Vaclav Laurin und der Buchhändler Vaclav Klement den Grundstein für das heutige Unternehmen Skoda Auto. Los geht die 125-jährige Historie mit Fahrrädern.