Rallye

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Leistungsstärkerer Motor bei Citroën

Mit Motorupgrade und optimierter Asphaltabstimmung des Citroën C3 WRC will Sébastien Ogier für eine Trendwende im Titelkampf sorgen.

Ein stärkerer Motor und eine verbesserte Abstimmung des Citroën C3 WRC sollen Esapekka Lappi und Sébastien Ogier in dieser Woche beim Kampf um den Sieg bei der Deutschland-Rallye unterstützen. "Wir werden bei dieser Rallye ein Motorupgrade für den C3 WRC einführen", kündigte Citroën-Teamchef Pierre Budar an.

Nicht nur an der Motorleistung hat Citroën gearbeitet: Bei viertägigen Testfahrten haben die Franzosen überdies versucht, dem C3 WRC das Untersteuern auf Asphalt auszutreiben, das Lappi und Ogier im April bei der Korsika-Rallye mit stumpfen Waffen hatte kämpfen lassen.

"Seit der letzten Asphaltrallye auf Korsika haben wir einige Dinge auf diesem Untergrund verstanden und unglaublich hart daran gearbeitet, diese Probleme zu beheben", sagte Budar. "Daher hoffe ich, dass wir diese Woche wieder an der Spitze der Zeitenliste aufscheinen, vor allem weil es eine Rallye ist, die wir sehr gut kennen."

Diese Hoffnung teilt auch Ogier: "Bei der Deutschland-Rallye war ich immer gut. Daher hoffe ich auf ein gutes Resultat, um das Pendel in der Meisterschaft ein wenig umzuschwenken." Das ist aus seiner Sicht auch notwendig, denn zuletzt war Toyota-Pilot Ott Tänak der klar schnellere Fahrer. Nach seinem Sieg in Finnland liegt der Este schon 22 Punkte vor Ogier – und Tänak hat den deutschen WM-Lauf in den letzten beiden Jahren gewonnen.

Drucken
Bericht Shakedown Bericht Shakedown Tänak will den Hattrick Tänak will den Hattrick

Ähnliche Themen:

01.10.2011
Rallye-WM: Frankreich

Keine Weiterfahrt unter „Superally“ – erstmals seit Griechenland 2009 kompletter Ausfall von Sebastien Loeb. Und das bei der großen Heimrallye…

20. - 23. Aug. 2015
19. bis 21. August 2016

WRC: Deutschland-Rallye

Zwei Herzen IAA 2019: Skoda Superb iV

Der Skoda Superb iV ist das erste Hybrid-Fahrzeug der Tschechen. Ein Plug-in-Hybrid, der bis zu 56 Kilometer rein elektrisch zurücklegen kann.

Elektro-Krabbler IAA 2019: E-Antrieb für alten VW Käfer

Umgerüstet: Der VW e-Käfer auf Basis des ursprünglichen Volkswagen Käfer ist mit dem 82 PS starken Elektro-Antrieb des VW e-Up unterwegs.

Click und Start Motorrad einfach online zulassen

So macht die nächste Motorrad-Tour noch mehr Spaß: Kennzeichen reservieren, Bike einfach zulassen und losfahren: dank i-Kfz im Internet.

Spannende Tour Elektro-Audi e-tron 55 quattro - im Test

Der Audi e-tron 55 quattro bietet jede Menge Raum, feine Ausstattung und eine Riesen-Batterie, doch wie schlägt sich das Elektro-SUV in der Praxis?