Rallye

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Die Route der Deutschland-Rallye 2019

Die Rallye-WM zu Gast in Deutschland – im Saarland, an der Mosel und im Hunsrück findet der zehnte WM-Lauf der Saison 2019 statt.

Die WM-Piloten werden nicht müde zu betonen, dass die Deutschland-Rallye im Grunde genommen drei Rallyes in einer sind, eine einzigartige Herausforderung im Kalender: Zum einen die schnellen Prüfungen in den Weinbergen der Mosel mit ihren vielen Haarnadelkurven und Abzweigen, bei denen es auf präzises Bremsen ankommt, zum anderen die aggressiven Betonpisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder mit ihren gefürchteten Hinkelsteinen am Wegesrand, und schließlich die Prüfungen auf schnellen Landstraßen und Feldwegen im Saarland und der Pfalz.

Zum Auftakt am Donnerstag wartet das Programm der Deutschland-Rallye mit einer Besonderheit auf, denn die erste Sonderprüfung St. Wendeler Land wird nicht erst am Abend, sondern bereits am Vormittag als offizieller Shakedown befahren. Am Freitag geht es dann traditionell in die Weinberge sowie auf den Rundkurs Wadern-Weiskirchen, das Programm ist im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Die Route am Samstag weicht aber vom sonst üblichen Schema ab: Anstatt eine Schleife jeweils am Vormittag und am Nachmittag zu absolvieren, werden je zwei Sonderprüfungen hintereinander wiederholt.

Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen der berühmt-berüchtigten Panzerplatte. Sowohl die Arena-Prüfung als auch die lange SP wurden in diesem Jahr verlängert und werden im Vergleich zum Vorjahr in entgegengesetzter Richtung gefahren. Insgesamt 104 Kilometer müssen die Crews auf dem Truppenübungsplatz Baumholder zurücklegen. Am Schlusstag geht es dann wieder zurück an die Mosel, wo die SP Grafschaft und Drohntal auf dem Programm stehen; letztere bildet zum Abschluss die Powerstage und bietet dank ihres terrassenartigen Geländes viele reizvolle Zuschauerpunkte. Insgesamt erwarten die Teilnehmer 19 SP über 344 Kilometer.

Die Route der Deutschland-Rallye 2019

• Donnerstag, 22. August

Shakedown: St. Wendeler Land; 5,2 km
SP 1: St. Wendeler Land; 5,2 km

• Freitag, 23. August

SP 2: Stein und Wein I; 19,44 km
SP 3: Mittelmosel I; 22 km
SP 4: Wadern-Weiskirchen I, 9,27 km
{ Service Bostalsee }
SP 5: Stein und Wein II; 19,44 km
SP 6: Mittelmosel II; 22 km
SP 7: Wadern-Weiskirchen II, 9,27 km

• Samstag, 24. August

SP 8: Freisen I; 14,78 km
SP 9: Römerstraße I; 12,28 km
{ Regrouping St. Wendel }
SP 10: Freisen II; 14,78 km
SP 11: Römerstraße II; 12,28 km
{ Service Bostalsee }
SP 12: Arena Panzerplatte I; 10,73 km
SP 13: Panzerplatte I; 41,17 km
{ Service Bostalsee }
SP 14: Arena Panzerplatte II; 10,73 km
SP 15: Panzerplatte II; 41,17 km

• Sonntag, 25. August

SP 16: Grafschaft I; 28,06 km
{ Regrouping Morbach }
SP 17: Dhrontal I; 11,69 km
SP 18: Grafschaft II; 28,06 km
{ Regrouping Morbach }
SP 19: Dhrontal II; 11,69 km (Powerstage)

Drucken
Tänak will den Hattrick Tänak will den Hattrick Vorschau II Vorschau II

Ähnliche Themen:

17.08.2017
WRC: Deutschland-Rallye

Die neue Route des deutschen WM-Laufs kommt bei vielen WRC-Piloten nicht besonders gut an, die Rallye habe ihren Charakter verloren.

15.08.2017
WRC: Deutschland-Rallye

Die Rallye-WM kommt nach Deutschland: Vom 17.-20. Aug. findet im Saarland, dem Hunsrück und an der Mosel der zehnte WM-Lauf statt.

20. - 23. Aug. 2015

WRC: Deutschland-Rallye

Kaffee-Fahrt Ford: Autoteile aus Kaffeebohnen

Alles andere als kalter Kaffee: Bei Ford sollen Bestandteile von Kaffeebohnen in Bauteilen wie Scheinwerfergehäusen verwendet werden.

Im Winterschlaf ADAC-Ratgeber: Oldtimer richtig einwintern

So kommt der Oldtimer gut durch die kalte Jahreszeit: Wir geben Tipps für die richtige Winterpflege von klassischen und historischen Fahrzeugen.

Formel 1: News Ganz neue Töne bei Ferrari...

Louis Camilleri lobt Liberty Media für frische Ideen wie die Netflix-Serie "Drive to Survive" - In der Vergangenheit war Ferrari bei solchen Themen häufig kritisch...

Triumph für James Bond Triumph Tiger und Scrambler bei 007

Der 25. James Bond-Film "No Time To Die" startet im April 2020. Die neue Tiger 900 und die Scrambler 1200 von Triumph haben darin einen Auftritt.