RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
WRC: Deutschland-Rallye

WM-Rivalen im Shakedown fast gleichauf

Sébastien Ogier war im Shakedown zur Deutschland-Rallye 2019 am schnellsten, doch Neuville und Tänak waren ihm dicht auf den Fersen.

Citroën-Pilot Sébastien Ogier war bei der Generalprobe für die Deutschland-Rallye 2019 der Schnellste: Der Franzose markierte am Donnerstag auf der 5,2 Kilometer langen Prüfung St. Wendler Land in seinem vierten Versuch in 2:39,7 die beste Zeit des Shakedowns.

Allerdings lag er damit nur um 0,1 Sekunden vor dem WM-Führenden Ott Tänak (Toyota). Platz drei teilten sich mit 0,3 Sekunden Rückstand Ogiers Teamkollege Esapekka Lappi, der offensichtlich seine aufsteigende Form aus Finnland nach Deutschland mitgebracht hat, und Thiery Neuville (Hyundai).

Damit lagen die drei WM-Rivalen im Shakedown an der Spitze des Feldes, was für die Rallye selbst Spannung verspricht. Die Bestzeit von Ogier und der starke dritte Rang seines Teamkollegen deuten zudem darauf hin, dass der Citroën C3 WRC durch das Motorupgrade und Verbesserungen am Fahrwerk nun auch auf Asphalt wieder konkurrenzfähig ist.

"Wir brauchen an diesem Wochenende ein gutes Resultat, daher haben wir versucht die Probleme zu beheben, die wir auf Korsika hatten. Der Shakedown hat uns schon ein paar gute Antworten geliefert. Jetzt müssen wir schauen, wie es morgen früh läuft. Ich will an diesem Wochenende um möglichst viele Punkte kämpfen", sagte Ogier.

Top 10, Shakedown, Deutschland 2019

 1. Sébastien Ogier     Citroën   2:39,7
2. Ott Tänak Toyota + 0,1
3. Esapekka Lappi Citroën + 0,3
Thierry Neuville Hyundai + 0,3
5. Teemu Suninen M-Sport + 0,9
6. Dani Sordo Hyundai + 1,0
7. Kris Meeke Toyota + 1,2
8. Jari-Matti Latvala Toyota + 1,5
Andreas Mikkelsen Hyundai + 1,5
10. Gus Greensmith M-Sport + 3,5

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

WRC: Deutschland-Rallye

Weitere Artikel:

Steirer geben dieses Jahr mächtig Gas

Hartbergerland Rallye: 23 Lokalmatadore genannt

Für die OBM Hartbergerland Rallye am kommenden Wochenende haben insgesamt 23 Lokalmatadore aus der Steiermark genannt. Die meisten davon starten in der Kategorie der zweiradgetriebenen Fahrzeuge ORM-2WD. Und: NF1 bringt das Rallyegeschehen live ins Internet!

Völlig neue Streckenführung rund um Hartberg präsentiert

Hartbergerland Rallye: sieben Gemeinden machen mit

Die Rallyeorganisation der Hartbergerland-Rallye rund um Willi Stengg darf sich darüber glücklich schätzen, insgesamt sieben Gemeinden begrüßen zu dürfen. Und mehr noch: Die neuen Gemeinden sind mit ihren Bürgermeistern mitten im Rallyegeschehen tätig.

Exklusiv: Reifen-Wirrwarr um BRR

BRR Kreisel nutzte „Reifen-Schlupfloch“

Warum durfte Raimund Baumschlager am Samstagvormittag Reifen einsetzen, die den Rally2-Teams nicht erlaubt waren? motorline.cc hat sich erkundigt...

Hartbergerland-Rallye: Welche Reifen?

Welche Reifen sind im Hartbergerland erlaubt?

Welche Reifen sind bei der Hartbergerland-Rallye erlaubt? Und welche Kategorien sind davon betroffen? Wir haben bei Willi Singer nachgefragt...

ARC Hartbergerland Rallye

Chauffeur der größten Emotionalität

Beim 3. Lauf zur Austrian Rallye Challenge 2021 im Rahmen des 1. Tages der Hartbergerland Rallye, gilt Roman Mühlberger als einer der Favoriten.

Fahrtechnik im Land der Kurven

Landa Racing bei der Rally Železniki

Angetreten bei der Rally Železniki, um den Schrieb zu optimieren, war man gleich mit dem Einlernen von neuen Fahrtechniken konfrontiert.