Rallye

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

WM-Rivalen im Shakedown fast gleichauf

Sébastien Ogier war im Shakedown zur Deutschland-Rallye 2019 am schnellsten, doch Neuville und Tänak waren ihm dicht auf den Fersen.

Citroën-Pilot Sébastien Ogier war bei der Generalprobe für die Deutschland-Rallye 2019 der Schnellste: Der Franzose markierte am Donnerstag auf der 5,2 Kilometer langen Prüfung St. Wendler Land in seinem vierten Versuch in 2:39,7 die beste Zeit des Shakedowns.

Allerdings lag er damit nur um 0,1 Sekunden vor dem WM-Führenden Ott Tänak (Toyota). Platz drei teilten sich mit 0,3 Sekunden Rückstand Ogiers Teamkollege Esapekka Lappi, der offensichtlich seine aufsteigende Form aus Finnland nach Deutschland mitgebracht hat, und Thiery Neuville (Hyundai).

Damit lagen die drei WM-Rivalen im Shakedown an der Spitze des Feldes, was für die Rallye selbst Spannung verspricht. Die Bestzeit von Ogier und der starke dritte Rang seines Teamkollegen deuten zudem darauf hin, dass der Citroën C3 WRC durch das Motorupgrade und Verbesserungen am Fahrwerk nun auch auf Asphalt wieder konkurrenzfähig ist.

"Wir brauchen an diesem Wochenende ein gutes Resultat, daher haben wir versucht die Probleme zu beheben, die wir auf Korsika hatten. Der Shakedown hat uns schon ein paar gute Antworten geliefert. Jetzt müssen wir schauen, wie es morgen früh läuft. Ich will an diesem Wochenende um möglichst viele Punkte kämpfen", sagte Ogier.

Top 10, Shakedown, Deutschland 2019

 1. Sébastien Ogier     Citroën   2:39,7
2. Ott Tänak Toyota + 0,1
3. Esapekka Lappi Citroën + 0,3
Thierry Neuville Hyundai + 0,3
5. Teemu Suninen M-Sport + 0,9
6. Dani Sordo Hyundai + 1,0
7. Kris Meeke Toyota + 1,2
8. Jari-Matti Latvala Toyota + 1,5
Andreas Mikkelsen Hyundai + 1,5
10. Gus Greensmith M-Sport + 3,5

Drucken
Bericht nach SP 7 (Tag 1) Bericht nach SP 7 (Tag 1) Citroën besser vorbereitet Citroën besser vorbereitet

Ähnliche Themen:

24.01.2017
WRC: Rallye Monte-Carlo

Sébastien Ogier ist nach seinem vierten Sieg bei der Rallye Monte-Carlo begeistert; Ott Tänaks Probleme ließen M-Sport noch zittern.

21.08.2016
WRC: Deutschland-Rallye

Von den Weinbergen bis zur „Panzerplatte“ – motorline.cc präsentiert die besten Bilder der Asphalt-Rallye rund um Trier.

23.08.2012
Rallye-WM: Deutschland

Ein Zuschauer wurde bei einem Unfall von Nicolas Fuchs von einem wegfliegenden Rad getroffen und erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen.

WRC: Deutschland-Rallye

Multifunktional VW-Elektrostudie: ID. Space Vizzion

VW ID. Space Vizzion: Ein Kombi, der die aerodynamischen Eigenschaften eines Coupés mit den Raumverhältnissen eines SUV verbinden soll.

Motorsport: Kalender 2020 Motorsport Classic als Kalender 2020

Der Motorsport der 50er-, 60er- und 70er-Jahre in 25 Bildern. Das ist der Kalender "Motorsport Classic 2020" aus dem Archiv von McKlein.

Zweirad-Stromer Seat baut einen Elektro-Motorroller

Seat ist nicht für Motorräder bekannt, aber für City-Flitzer. Nun baut die spanische VW-Tochter einen Elektro-Motorroller für den urbanen Raum.

Schwarzer Diamant Neu: Rolls-Royce Cullinan Black Badge

Das SUV Rolls-Royce Cullinan gibt es - analog zu Wraith, Ghost und Dawn - ab sofort ebenfalls in der düster-eleganten Version "Black Badge".