Rallye

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

M-Sport-Testfahrten mit Valtteri Bottas

Im Vorlauf der Deutschland-Rallye hat Valtteri Bottas, Mercedes-Pilot in der Formel-1-WM, den Ford Fiesta WRC von M-Sport getestet.

Der Rallyesport dürfte es dem Formel-1-WM-Piloten Valtteri Bottas angetan haben: In Deutschland konnte der Finne einen Ford Fiesta WRC von M-Sport testen, wie er auch in der Rallye-WM zum Einsatz kommt; diese gastiert vom 22. bis 25. August im Rahmen des deutschen WM-Laufs im Saarland sowie in Rheinland-Pfalz.

Die geheimen Testfahrten waren keineswegs Bottas´ erste Kilometer in einem der hochgezüchteten Rallyeboliden: Bereits zwischen den Grands Prix von Großbritannien und Deutschland hatte sich der Mercedes-Werksfahrer auf für ihn ungewohnte Pfade gewagt, als er in Finnland den Yaris WRC von Toyota auf Schotter probefahren durfte. Dabei war er überraschend schnell und fast auf einem Niveau mit Toyota-Stammfahrer Kris Meeke.

Im Jänner war Bottas überdies bei der Lappland-Rallye am Start, damals am Steuer eines Ford Fiesta R5 von M-Sport. Er wusste zu überzeugen: Bottas holte den fünften Gesamtplatz und sogar einen SP-Sieg. In der Formel-1-WM muss Bottas um sein Mercedes-Cockpit bangen, für die Saison 2020 und darüber hinaus hat der 29jährige noch keinen Vertrag. Ist der Finne gar auf der Suche nach einem Plan B, sollte seine Rundstreckenkarriere abrupt enden? Der Rallyesport dürfte es ihm jedenfalls angetan haben.

Drucken
Heuer nur 56 Teilnehmer Heuer nur 56 Teilnehmer Vorschau Vorschau

Ähnliche Themen:

15.05.2019
GP von Spanien

Auch bei den Testfahrten in Barcelona führte kein Weg an Mercedes vorbei – Bottas war gleich um 1½ Sekunden schneller als Ferrari.

18.05.2017
WRC: Argentinien-Rallye

Ein Test des Norwegers vor Argentinien sorgt nachträglich für Wirbel, denn er soll gegen ein entsprechendes Verbot verstoßen haben.

20. - 23. Aug. 2015

WRC: Deutschland-Rallye

Voller Durchblick Opel Insignia: Facelift für 2020

Opel modernisiert den Insignia. Auf der Messe in Brüssel feiert das Flaggschiff des Autobauers Weltpremiere und Bestellstart zugleich.

Planai-Classic 2020 52 Starter bei der Planai-Classic 2020

Autofahren wie einst, als von E-Autos noch keine Rede war: Mit 52 Startern treten so viele Oldtimer wie noch nie zur kommenden Planai-Classic an.

Motorsport: Analyse DTM, Super GT planen gemeinsame Zukunft

Wie geht es ab 2020 für DTM und Super GT weiter? Ein Autotausch zwischen den Serien ist derzeit realistischer als ein Class-1-Cup.

Nackt unter Strom EICMA: RevoNEX - Elektro-Bike von Kymco

Auf der Mailänder EICMA feierte das Naked-E-Bike Kymco RevoNEX Premiere. Der Strom-Sportler sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.