RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
WRC: Katalonien-Rallye

Neuville übernimmt die Spitze

Dreifachführung für Hyundai: Thierry Neuville führt nach SP9 vor Sebastien Loeb und Lokalmatador Dani Sordo. Ott Tänak (Toyota) auf Platz 4, Sebastien Ogier (Citroen) auf Platz 8.

Thierry Neuville (Hyundai) hat am Samstagvormittag bei der Rallye Spanien, vorletzter Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2019, die Führung übernommen. Mit einer Bestzeit bei der ersten Wertungsprüfung des Tages hatte der Belgier seinen Teamkollegen Sebastien Loeb von der Spitze verdrängt und die Führung bei den nächsten beiden SP ausgebaut.

Nach neun von 17 SP hat Neuville einen Vorsprung von 11,4 Sekunden auf Loeb. Dani Sordo komplettiert mit einem Rückstand von 16,8 Sekunden die Dreifachführung von Hyundai.

Für Kris Meeke (Toyota) war die Fahrt bei der zweiten SP des Vormittags beendet. Etwa 1,2 Kilometer nach dem Start von "Querol 1" schlug der Brite mit seinem Yaris WRC an der Leitplanke an, wobei das rechte Hinterrad herausgerissen wurde.

Durch den Unfall von Meeke rückt sein Teamkollege Ott Tänak auf Rang vier nach vorne. Damit liegt der Este weiter auf Kurs, den WM-Titel schon in Spanien einzufahren. Sein Rückstand auf Neuville beträgt 26,6 Sekunden.

Fünfter ist Jari-Matti Latvala vor dem M-Sport-Ford-Duo Elfyn Evans und Teemu Suninen. Sebastien Ogier (Citroen) liegt auf Rang acht, kann sich bei einem Rückstand von gut drei Minuten auf Suninen aus eigener Kraft aber nicht weiter verbessern. Sein Teamkollege Esapekka Lappi ging nach einem Motorschaden am Freitag heute nicht mehr an den Start.

Am Samstagnachmittag werden die drei SP des Vormittags zunächst wiederholt, ehe zum Abschluss des zweiten Tages die 2,24 Kilometer kurze Zuschauerprüfung in Salou gefahren wird.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

WRC: Katalonien-Rallye

Weitere Artikel:

Austrian Rallye Legends: Vor Start

ARL nach Shakedown startklar für das Comeback

Die siebente Ausgabe der Austrian Rallye Legends ist bereit für einen spätsommerlicher Rallyetag: Plus: Talkrunde mit Carlsson, Grundel & Baumschlager.

Zweiter Sieg bei der ADAC Cimbern Rallye

DRM: Dinkel mit ZM-Auto erneut siegreich

Das Duo Dominik Dinkel mit Co-Pilot Pirmin Winklhofer holt sich bei der ADAC Cimbern Rallye auf und dem von ZM-Racing eingesetzten Ford Fiesta Rallye2 den zweiten Sieg in der DRM. Damit übernehmen sie erneut die Führung im Championat.

„Testlauf mit neuer Bereifung erfolgreich“

Landa: Rückblick auf die Rally Vyskov 2021

Obwohl der Ford Fiesta Rally4 der Drift Company, unter der Leitung von Beppo Harrach, bereits im Frühjahr auf 17 Zoll Bereifung umgebaut wurde, gab es noch keine echte Gelegenheit, die neuen Reifen auf trockenem Asphalt zu testen.

Erklärungsversuche vom Teamchef

WRC: Suninen-Abgang aus M-Sport-Sicht

WRC-Pilot Teemu Suninen hat M-Sport im August mit sofortiger Wirkung verlassen - Erklärungsversuche von Teamchef Richard Millener.