ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Seite 1 von 2    1 2  >  >>

Neues vom schwedischen Weltmarktführer

CTEK Njord Go: tragbare all-in-one Ladegerät vorgestellt

Der Ladespezialist CTEK aus dem hohen Norden stellt mit dem Njord Go ein mobiles Ladegerät mit Typ2-Stecker und maximaler Ladeleistung von 11 kW vor. Seine Premiere feiert das Produkt, gemeinsam mit anderen Neuheiten, auf der Automechanika in Frankfurt.

Partielle Öffnung an 10 Standorten als erster Schritt

Österreichs Tesla Supercharger-Netz wird geöffnet!

Tesla setzt seinen Kurs, das Supercharger-Netzwerk auch für Fremdmarken zu öffnen, weiter fort. Heute werden auch in Österreich, Schweden, UK, Belgien und Spanien partiell Stationen für Autos anderer Hersteller freigeschaltet. In Österreich passiert das vorerst an zehn Standorten mit 133 Schnellladeplätzen, allesamt mit über 150 kW Ladeleistung.

Best in Parking präsentiert Best in Mobility

Neues E-Sharing in Wien

In ganz Österreich gibt es bereits 48 Standorte von Best in Parking, an denen Ladesäulen für die Elektromobilität angeboten werden. Nun will man einen Schritt weiter gehen und die E-Sharing-Szene aufmischen – die Infrastruktur ist schließlich schon da.

Kunden laden zu 100 Prozent erneuerbare Energien

Charge myHyundai jetzt mit grünem Strom

Wenn Hyundai-Kunden ab sofort mit ihrer Charge myHyundai-Karte an einer passenden Ladesäule tanken, passiert das zu 100 % mit grünem, also Ökostrom. Dies wird mithilfe der Green Charging Option des Serviceproviders Digital Charging Solutions (DCS) sichergestellt.

Bis Ende 2022 400 DC und HPC Ladepunkte im öffentlichen Netz

Smatrics errichtet 2022 neue 150 HPC-Ladepunkte

Smatrics will im Jahr 2022 beim Ausbau seiner Schnelllade-Infrastruktur noch einmal richtig Strom geben. Zu den aktuell knapp 250 DC und HPC-Ladepunkten sollen bis Jahresende noch 150 HPC Ladepunkte mit einer maximalen Leistung von 300 kW hinzukommen.

Zu wenige, zu langsame Ladestationen?

ACEA warnt vor Ladehemmung

Der Verband der europäischen Automobilhersteller (ACEA) sieht ein doppeltes Problem mit der Ladeinfrastruktur für Elektroautos: Es gäbe nicht nur einen eklatanten Mangel an Ladestationen in der gesamten Region, sondern auch nur sehr wenige Schnelllader.

Der Ausbau schreitet voran

da emobil: Schnellladen in ganz Österreich

Die Innsbrucker Spezialisten für Elektrotechnik und Energielieferung, da emobil, rüsten Private, Unternehmen, Tourismusgebiete und die Industrie mit E-Ladelösungen aus.

Das erste E-Auto-Ladekabel ohne Kontrollbox

Bosch: Neues Ladekabel ohne "Ziegel"

Bosch präsentiert das erste Ladekabel für E-Autos, dass ohne die klobige und unhandliche Kontrollbox - also den in der Regel großen, schweren "Ziegel" auskommt, der spätestens beim Verstauen im Kofferraum zum sprichwörtlichen Klotz am Bein wird.

Schnelllader und mehr bei allen Restaurants

McDonalds glaubt an E-Mobilität

McDonald’s Österreich legt neue Umwelt- und Energiestandards für seine Restaurants fest. Bis 2023 sollen bei allen Restaurants in Österreich mit Parkplatz E-Schnellladestationen mit bis zu 300 kW errichtet werden. Zudem am Plan: Photovoltaikanlage, Bioshredder und mehr.

Ladepartner für BMW Österreichs Kunden und Händler

NewMotion von Shell kooperiert mit BMW

Ab sofort können BMW- und Mini-Kunden beim Kauf eines E-Fahrzeugs die dazu passende Ladelösung aus der Hand von NewMotion dazu kaufen - inklusive Beratung, Installation und Service.

Der Energiekonzern arbeitet an seiner Zukunft

Shell kauft Lade-Anbieter ubitricity

Der Konzern Shell will das Unternehmen "ubitricity", einen der führenden europäischen On-Street-Ladeanbieter für Elektrofahrzeuge, kaufen. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung soll die Vereinbarung voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Für wachsende Anzahl an Elektro-Autos

ÖAMTC ePower: Info und Ausbau

Seit Oktober 2020 können elektrifizierte Autos auch beim ÖAMTC geladen werden. Die bisherige Bilanz: Mehr als 1.800 Nutzer haben seitdem rund 20.000 kWh aus dem ÖAMTC ePower-Netz des Mobilitätsclubs geladen. Weiterer Ausbau geplant.

Vollautonom via App oder Car-to-X-Kommunikation

VW zeigt Lade-Roboter für die Tiefgarage

Die Elektromobilität kann nur dann ernsthaft durchstarten, wenn nicht nur die Fahrzeuge gut ankommen, sondern auch die Infrastruktur passt. Der VW-Konzernbereich Components zeigt jetzt zu diesem Thema eine höchst spannende Entwicklung: den Prototypen eines mobilen Laderoboters.

Kia führt in Zusammenarbeit mit Digital Charging Solution den eigenen Ladeservice „KiaCharge“ ein.

Zweites Leben für Auto-Akkus

Renault baut Stromspeicher aus Zoe-Akkus

Strom aus Kohle? Bloß nicht, dabei entsteht viel zu viel CO2. Aber "grüner" Strom aus einem ehemaligen Kohlekraftwerk? Diese Idee wird jetzt im nordrhein-westfälischen Elverlingsen, Deutschland, verwirklicht: in Form eines neuen, aus Elektroauto-Batterien bestehenden stationären Batteriespeichers.

Wer sein Elektroauto bequem zu Hause mit Strom versorgen möchte, greift am besten zu einer Wallbox. Das klingt verlockend, doch damit es keine böse Überraschung an der heimischen Steckdose gibt, sollten einige grundlegende Dinge beachtet werden. Worauf es in der Praxis ankommt, verrät jetzt die Zeitschrift "Auto Straßenverkehr".

Zum Marktstart der vollelektrischen ID.-Familie bringt VW auch den dazu passenden Ladedienst in Stellung. "Mit We Charge können Kunden ihr E-Auto künftig an mehr als 150.000 öffentlichen Ladepunkten in ganz Europa laden", heißt es aus Wolfsburg.

Die Ladeinfrastruktur für Elektroautos lässt in Deutschland zu wünschen übrig. Der ID. Charger von Volkswagen könnte potenziellen Kunden den Kauf eines Stromers etwas schmackhafter machen. Denn diese "Wallbox" soll schnelles und komfortables Laden von Elektrofahrzeugen zuhause ermöglichen. Jetzt hat der Verkauf begonnen.

Seite 1 von 2    1 2  >  >>

Weitere Artikel:

Track Pack startet um 3.700 Euro

Ford schärft den Focus ST nach

Der 206 kW/280 PS starke Ford Focus ST steht nun mit neuem Track-Pack-Ausstattungspaket zur Verfügung. Dieses soll das ohnehin sportliche Fahrzeug für den Track-Day-Einsatz optimieren.

Spaßig und doch vernünftig? Der kann das.

VW ID.4 GTX im Familienautostest

Sportliche Top-Modelle eines Autos haben selten den Ruf, sonderlich familienfreundlich zu sein. Auch beim vollelektrischen, 300 PS starken VW ID.4 GTX könnte man daran auf den ersten Blick Zweifel haben, doch unser Testteam Alice und Luis (unter Zuarbeit von Mama und Papa) kam zu einem gegenteiligen Urteil?…

Elektrifiziert und komfortabler ohne Offroad-Abstriche

Neuer Nissan X-Trail vorgestellt // UPDATE

Nachdem wir schon die Infos der eng mit "unserer" Variante verwandten Japan-Version des neuen X-Trail für euch zusammengetragen hatten, ist nun endlich auch der tatsächliche, europäische Kraxler vorgestellt worden. Hier alle Infos.

F1-Qualifying Singapur: Ergebnis

Charles Leclerc erobert Poleposition!

Max Verstappen tobt, Charles Leclerc fährt Bestzeit: So lief das am Ende dramatische Qualifying zum Grand Prix von Singapur 2022!