ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Seite 32 von 39    <<  <  28 29 30 31 32 33 34 35 36  >  >>

Der Akku allein ist nicht der Weisheit letzter Schluss

Hyundai: So steht es um die Brennstoffzelle

Alle Autobauer sind fieberhaft auf der Suche nach der Mobilität von Morgen. Strom, Wasserstoff und Gas sind die aktuell favorisierten Zutaten für alternative Antriebe. Hyundai präsentiert jetzt bei einem virtuellen Kongress (3./4. September) im Rahmen der IFA 2020 die künftige Mobilitätsstrategie und rückt dabei die Brennstoffzellen-Technologie in den Fokus.

Schick, der tschechische ID.4-Bruder

Škodas ENYAQ iV vorgestellt

Entsprechend seinem Gründungsjahr 1895 bietet Škoda in dieser Stückzahl die Founder-Edition seines ENYAQ iV an; exklusiv mit beleuchtetem Kühlergrill und 21-Zoll-Leichmetallrädern. Die auch sonst üppig ausgestatteten Fahrzeuge sollen im Frühjahr 2021 ausgeliefert werden.

265 PS ohne schlechtes Gewissen

Kia Sorento Top-Version ist ein Plug-in-Hybrid

Der Sorento Plug-in-Hybrid komplettiert die neue Modellgeneration des Autobauers Kia, die Anfang 2021 auf den Markt kommen wird. Der Teilzeitstromer ist nach der Hybridversion die zweite elektrifizierte Variante des neuen Sorento und mit einer Systemleistung von 194 kW/265 PS zugleich dessen Topmotorisierung. 

Vo Zwickau bis ge Schaffhausen is er gloufa

ID.3-Rekord: 531 Kilometer ohne Nachladen

531 Kilometer mit einer Akkuladung - das Ergebnis eines Reichweiten-Rekordversuchs mit dem VW ID.3 kann sich sehen lassen. Der Kompakt-Stromer legte ohne Nachladen die Strecke vom VW-Werk in Zwickau bis nach Schaffhausen in der Schweiz zurück.

Erkennung von Kindern im parkenden Auto geplant

Tesla: Sensor für Kindererkennung

Tesla hat bei der Federal Communications Commission (FCC) um die Zulassung für einen neuartigen Bewegungssensor abgefragt, der dazu beitragen könnte das Zurückbleiben von Kindern in heißen Autos zu verhindern und die Diebstahlpräventionssysteme zu verbessern.

Die Verhandlungen laufen ... und zwar gut

Fisker Ocean dann "made in Austria" by Magna?

Wie Magna heute bekannt gab, haben die Steirer einen Vorvertrag für die Fertigung des kommenden Elektro-SUV Fisker Ocean unterzeichnet. Damit stehen die Zeichen gut, dass der vorwiegend aus nachhaltigen Materialien gebaute Nobel-Stromer in Graz gebaut wird. 

Berücksichtigt die Außentemperatur

Tool zur Reichweitenberechnung

Der Sommer ist da und viele Besitzer von elektrischen Fahrzeugen fragen sich, inwieweit sich das Wetter auf ihre Batterien auswirkt. Um diese Frage zu klären, hat Vernetzungsprofi Geotab Daten aus 4.200 vernetzten Elektrofahrzeugen und 5,2 Millionen Fahrten ausgewertet.

Ein Blick auf das aktuelle Angebot

Kaufberatung: Plug-in-Hybride aus zweiter Hand

Das Modellangebot an Plug-in-Hybriden wächst rasant - und parallel dazu auch der entsprechende Gebrauchtmarkt. Jüngere Plug-in-Hybride wie der Volvo V60 D6 sind derzeit schon ab rund 10.000 Euro zu haben, begehrte Plug-in-Modelle wie der Audi A3 Sportback E-Tron schon ab günstigen 12.000-15.000 Euro.

Eigentlich heißen sie ja Pedelecs ...

Test: Acht E-Bikes für die Stadt

E-Bikes, oder korrekt ausgedrückt Pedelecs, gehen aktuell bei den Händlern weg wie warme Semmeln. Immer beliebter sind auch die sogenannten Urban E-Bikes. Denn die sind vergleichsweise leicht, sehen gut aus und bieten sich in der Stadt als Alternative zur Fahrt im Auto oder in Bus und Bahn an. Der ÖAMTC hat acht Exemplare getestet.

Der Vormarsch ist nicht aufzuhalten

Studie: 2030 jeder 3. Neuwagen elektrifiziert

Laut einer Deloitte-Studie werden E-Autos in zehn Jahren global betrachtet bereits auf einen Marktanteil von 32 % kommen, in Europa sogar auf 42 %. Jährlich sollen dann 31,1 Millionen davon über die Theke gehen. 

Zum Schluss noch einmal Mut zur Farbe ...

Die letzten BMW i8 feierlich übergeben

Der BMW i8 (2013-2020) geht in den Unruhestand. Die Produktion des Sport-Hybriden - der erste Plug-in-Hybrid in der BMW-Geschichte - ist zwar nun beendet, doch zum Finale werden 18 ganz besondere Unikate an Kunden übergeben.

"Ioniq" heißt die neue Submarke des koreanischen Autokonzerns Hyundai. Bis 2024 sollen drei neue Elektromodelle unter dem jüngsten Markendach eingeführt werden.

Der deutsche Autofahrerklub ADAC hat 15 E-Autos auf ihren realen Verbrauch an der Ladesäule im Vergleich zur Angabe im Bordcomputer untersucht. Ergebnis: Je nach Fahrzeug weichen die Angaben 10 bis 25 Prozent voneinander ab.

Zur Suche geeigneter Löschmittel bzw. der Erforschung der freigesetzten Emissionen wurden in einem 2-tägigen Feldversuch unterschiedliche Akkumodelle sowie ein ganzes Elektroauto in Brand gesetzt.

Der britische Land Rover-Tuner Twisted hat den NAS-E vorgestellt, ein elektrisches SUV mit rund 320 km Reichweite, das auf dem ursprünglichen NAS Defender (North Americas Specification) von Land Rover basiert.

Den Trend zum Strom kann sich auch SsangYong nicht entziehen. Im ersten Halbjahr 2021 bringt die koreanische Marke ihr erstes Elektrofahrzeug auf den Markt. "Das vollelektrische SUV, das unter dem Projektnamen E100 entwickelt wurde, läutet eine neue Ära ein", heißt es.

Seite 32 von 39    <<  <  28 29 30 31 32 33 34 35 36  >  >>

Weitere Artikel:

Maximaler KomFORD für die Familie

Familienautos für jeden Geschmack und Bedarf bei Ford

Von klein bis groß, von Verbrenner bis E-Auto, für Städter und Abenteurer, leistbar und effizient. Gibt’s das? Familienautos für jeden Geschmack und Bedarf bei einer Marke? Na klar. Ford fährt vor.

Ford F-150 Lightning im Test (+Video)

Elektro-Pick-ups: When Lightning Strikes

Auch in Ostösterreich hat der Ford F-150 Lightning nun eingeschlagen. Ein tolles Arbeitsgerät mit einem für Pick-ups ungewohnten Fahrverhalten. Nur leisten muss man ihn sich wollen. Samt Kurzvideo zur Frunk-Action!

Der F1 war nicht das erste Straßenauto, das jemals das McLaren-Zeichen trug. Da gab es viel früher ein kleines Füchschen, das sogar weit seltener ist. Aber nicht mal annähernd so exklusiv.