Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Reglement 2021 kommt erst im Oktober

Trotz Skepsis kam es zu der einstimmigen Entscheidung, die Frist für das Reglement ab der Saison 2021 in den Herbst zu verschieben.

Es hatte sich angebahnt, nun wurde es offiziell bestätigt: Das neue Reglement der Formel-1-WM ab 2021 kommt nicht vor Oktober; ursprünglich lag die Frist bei Ende Juni. Bei einem Treffen in Paris hätten sich alle Beteiligten einstimmig darauf geeinigt, den Termin um ein paar Monate nach hinten zu verschieben.

Beim Meeting waren neben FIA, Liberty Media als Eigentümer und den Teambossen auch Fahrer eingeladen. Neben Weltmeister Lewis Hamilton fanden auch Nico Hülkenberg und Ex-Pilot Alexander Wurz ihren Weg nach Paris. Außerdem waren die Technikchefs der Teams sowie Vertreter des Reifenlieferanten anwesend.

Bereits im Rahmen des Grand Prix von Kanada wollte man die Teams dazu bringen, einer neuen Frist zuzustimmen. Wor allem die großen Rennställe sprachen sich dafür aus, es gab aber auch Widerspruch. So wurde beispielsweise befürchtet, dass Ferrari und Mercedes den Prozess bewusst in die Länge ziehen, um ihn ganz zu blockieren.

Vor allem Renault zählte zu den Skeptikern. Nun stimmten aber auch die Franzosen zu, so ein Statement: "Es wurde einstimmig beschlossen, die Präsentation der technischen, sportlichen und finanziellen Regeln für die Formel-1-WM-Saison 2021 und darüber hinaus bis Ende Oktober 2019 zu verschieben."

Obwohl die wichtigsten Punkte bereits geklärt seien, habe man im Interesse des Sports entschieden, sich für weitere Verbesserungen und zusätzliche Beratung noch etwas mehr Zeit zu lassen. Für die kommenden Monate seien daher weitere Treffen aller Beteiligten geplant. Zuvor hatte etwa Ferrari kritisiert, die vorgeschlagenen Regeln seien noch nicht genügend ausgereift.

Drucken
Ground Effect ab 2021? Ground Effect ab 2021? Krisentreffen in Paris Krisentreffen in Paris

Ähnliche Themen:

31.08.2019
Formel 1: News

Racing Point wird für drei Jahre in der Formel 1 mit Sergio Perez weitermachen - der Mexikaner wird 2020 wieder mit Lance Stroll zusammenspannen...

25.06.2018
GP von Frankreich

Die Fahrer wünschen sich die alte Mistralgerade ohne Schikane zurück; dazu könnte es laut FIA-Rennleiter Whiting schon 2019 kommen.

18.03.2017
Formel 1: News

Die Franzosen wollen bei der Entwicklung der Hybridantriebe sparen: Sportchef Jerome Stoll denkt über eine Budgetbeschränkung nach.

Formel 1: News

- special features -

Legenden-Treffen Dorotheum: Oldtimer-Auktion in Salzburg

Das Dorotheum versteigert am 19. Oktober 66 wertvolle Top-Klassiker wie Lancia Rallye 037 Evo, Mercedes-Benz 300 SL oder Ferrari F40.

Motorsport: News Wimmer Werk verteidigt Titel

Der österreichische Rennstall holt in Magny-Cours den vierten Saisonsieg in der französischen Ultimate-Cup-Langstreckenserie.

Rasanter Einstieg Giftige Kleine: neue Yamaha MT-125

Yamaha zündet die nächste Stufe für Motorräder der rasanten Art. Die Yamaha MT-125 ist mit einem neuen Motor und radikalem Design ausgestattet.

Rundum gereift Neuer Renault Captur - im ersten Test

Der Renault Captur war 2013 fast allein im Segment der kleinen SUV, heute drängen sich dort 20 Konkurrenten. Zeit für Generation zwei. Erster Test.