RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye W4 2018

Zellhofer feiert seine Premiere im R5

Juniorenstaatsmeister Christoph Zellhofer fährt mit Co-Pilotin Christina Ettel bei der Rallye W4 einen Ford Fiesta R5 von ZM Racing.

Foto: Alfred Domes

Vor wenigen Wochen feierte der 21jährige Niederösterreicher Christoph Zellhofer einen sehr positiven Abschluss in der heimischen 2WD-Meisterschaft. Er wurde Juniorenstaatsmeister, holte sich den 2WD-Vizetitel und wurde ORC-2000-Gesamtsieger. Für den Rookie war die Saison 2018 mit dem Suzuki Swift S1600 somit das erfolgreichste Jahr in seiner bisherigen Motorsportkarriere.

Diese Erfolgsbilanz belohnt nun sein Vater und Boss des ZM Racing Team Max Zellhofer, selbst überaus erfolgreicher Motorsportler; heute noch manchmal sehr schnell aktiv, stellt er ihm für die nicht zu einer Meisterschaft zählende Rallye W4 erstmalig einen Ford Fiesta R5 zur Verfügung: "Ich glaube, diese R5-Premiere hat sich Christoph durchaus verdient. Er hat sich heuer im Verlaufe der Saison ständig gesteigert, hat seinen Rennspeed erhöht und hat auch auf gröbere Fehler bei den einzelnen Rallyes verzichtet."

Am Beifahrersitz wird diesmal Christina Ettel, die charmante Gattin von Bernhard Ettel, der bei dieser Rallye mit Hermann Neubauer unterwegs sein wird, für die Ansage sorgen. Somit kann Zellhofer dieser Premiere sehr positiv entgegenblicken: "Ich freue mich natürlich über das Vertrauen, dass mir ZM Racing damit entgegenbringt. Diese Rallye W4 möchte ich ganz einfach genießen und natürlich auch dabei lernen, mit einem solchen 4WD-Auto umzugehen. Nachdem bei dieser Rallye der Schotteranteil sehr hoch ist, freue ich mich auf diese Aufgabe ganz besonders. Ich werde mir keinen Druck machen und versuchen, mich langsam an diese Umstellung zu gewöhnen. Das Resultat ist demnach für mich nur zweitrangig."

Neben Hermann Neubauer und Christoph Zellhofer wird von ZM Racing auch ein drittes Auto eingesetzt: Steuern wird den Suzuki Swift S1600 der Schwede Daniel Ernstedt. Der 48jährige hofft diesmal endlich ins Ziel zu kommen, da seine diesjährigen Starts mit anderen Teams in Deutschland, Österreich und den Niederlanden jeweils mit Ausfällen geendet haben.

Vorschau Neubauer Vorschau Neubauer Vorschau Fojtik Vorschau Fojtik

Rallye W4 2018

- special features -

Weitere Artikel:

Mehr Komfort, mehr Sicherheit

Das ist der neue Lexus ES

Lexus zieht auf der Auto Shanghai in China die Plane vom neuen ES. Es bleibt beim klassischen Stufenheck und Hybrid-Antrieb.

Deswegen sind Kindersitze so wichtig

Wie man mit Babys und Kleinkindern sicher unterwegs ist

Bei all der Vorbereitung, die vor der Geburt eines Babys zu erledigen ist, vergisst man oft auf die Dinge, die das Auto betreffen.

e-tron eine Nummer kleiner

Q4 e-tron: Der nächste Treffer

Das vollelektrische Angebot der Ingolstädter wird an der Basis erweitert. Was für eine Freude: Sogar Anhänger lassen sich mit Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron ziehen.

Die grauen Haare der Buchhalter

Helden auf Rädern: Ford Escort Cosworth

Wenn einem der Rallyesport in den Genen steckt, geht man gerne ein gewisses Risiko ein. Ford rutschte mit dem Escort Cosworth prompt in die nächste sündteure Homologationsfalle.