RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ARC: Herbstrallye Dobersberg

Jaitz: Zufrieden mit Herbstrallye-Leistung

Trotz einer technischen Schwierigkeit blickt das Rallye-Team Jaitz mit Fahrer Markus Jaitz zufrieden auf die Rallye rund um Dobersberg zurück.

Die 22.Herbstrallye die sogleich der letzte Lauf zur heurigen ARC war wurde wieder mit Stamm Co-Piloten Gerhard Resch absolviert. Nach dem Unfallbedingten Aus bei der Niederösterreich Rallye blieb das Rallye-Team Jaitz in der Gesamtwertung auf dem 6.Gesamtplatz wobei noch 4 weitere Teams hier um den 3.Gesamtrang ein Wörtchen mitreden wollten.

Am Freitag wurden die Sonderprüfungen besichtigt und die Technische Abnahme erledigt. Das Ziel für den Samstag war eindeutig, dass ab dem ersten Meter voll auf Angriff gefahren werden musste um sich wertvolle Punkte sichern zu können. Wie angesprochen wurde dieses Vorhaben auch umgesetzt und man konnte sich nach den ersten Sonderprüfungen von den 12 Klassenstartern mit weit stärkeren Autos auf dem 6 Rang einreihen. Eine kurze Schrecksekunde gab es auf der 7.Sonderprüfung Brunn-Pfaffenschlag (15,76 km) ca. 3 km vor dem Ziel. Das Fahrzeug entwickelte ein Eigenleben wobei der Motor im Volllastbereich bei ca. 4.500 Umdrehungen hängen blieb, was wiederum eine stärkere Beanspruchung der Bremse mit sich zog. Dieser Zwischenfall wurde jedoch bravourös gemeistert und so ging man mit sehr viel Zuversicht in die letzte und entscheidende Abschlussprüfung dieser Rallye. Am Ende dieser 22. Herbstrallye konnte man von den 73. gestarteten Teams den 31. Gesamtrang sowie den 6.Klassenrang belegen. In der Austrian Rallye Challenge Wertung 2018 verpasste das Team um läppische 5 Punkte den 3. Gesamtrang.

Ein Dankeschön möchte Markus Jaitz der gesamten Mechaniker-Crew und seinen Sponsoren aussprechen, ohne die ein solches Projekt nicht möglich wäre. Für die Zukunft ist das weiter Ziel hiermit gesteckt: einen Podestplatz in der Austrian Rallye Challenge 2019.

Bericht RC Perg Bericht RC Perg Bericht Lieb Bericht Lieb

Ähnliche Themen:

ARC: Herbstrallye Dobersberg

Weitere Artikel:

Fünf Tage Vollgas auf der Grand-Prix-Strecke

KTM X-Bow Track Days 2021 am Red Bull Ring

Nicht weniger als fünf KTM X-BOW Track Days stehen im Jahr 2021 zur Auswahl. In Kooperation mit „Projekt Spielberg“ mietet sich die KTM Sportcar GmbH am 08. April, am 25. Mai, am 7. und 8. September sowie am 28. Oktober auf dem Grand-Prix Kurs in der Steiermark ein und bietet damit Kunden, Freunden, Kaufinteressenten und vor allem allen Rennteams perfekte Testbedingungen auf der berühmeten Formel-1-Rennstrecke an.

¡Hola!, spanischer Löwe!

Seat Leon Kombi im Familienautostest

So komfortabel, dynamisch, elegant und alltagstauglich wie noch nie präsentiert sich der neue Seat Leon. Unsere routinierte Testfamilie Ehrlich-Fischer war von den Annehmlichkeiten und der Individualisierbarkeit des Kombi-Löwen begeistert.

Dacias neues Flaggschiff

Das ist das Dacia Bigster Concept

Im Rahmen der Zukunfts-Strategie "Renaulution" der Groupe Renault spielt auch die Tochtermarke Dacia eine wichtige Rolle. Bis 2025 sollen drei weitere neue Modelle hinzukommen. Eines davon wildert im Revier des VW Tiguan. Einen ersten Vorgeschmack liefert der Dacia Bigster.

Esteban Ocon fuhr am Donnerstag bei der Rallye Monte Carlo und zollt den WRC-Kollegen nach seinen ersten Kilometern Respekt: "Sieht einfacher aus als es ist".