Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ARC: Schneerosen-Rallye

Leitner: Per Taktik zum Klassensieg

Die Rallye war neu, Ziel und Taktik von Alfred Leitner aber die selben, die ihn mit Jenny Hofstädter bereits Erfolg gebracht hatten.

Foto: Harald Illmer

Die Rallye war neu, das Ziel und die Taktik des Guntramsdorfer Rallyepiloten Alfred Leitner aber die selbe, die ihn und Beifahrerin Jenny Hofstädter schon letztes Jahr zum Erfolg geführt hatte. Bereits nach der Besichtigung wusste man, dass es sich bei dieser Rallye mit ihren engen Hohlwegen sowie vielen blinden Kuppen und Abzweigen wohl um eine der schwierigsten und selektivsten ARC-Auftakte aller Zeiten handelte.

Die bereits angesprochene Taktik lautete also, gut in die Rallye zu kommen, aber nicht das allerletzte zu riskieren, um wichtige Punkte sammeln zu können. Diese Taktik ging bereits am Vormittag auf, zu Mittag lag man auf Gesamtplatz 16. und dem zweiten Platz in der Klasse. Nach Studium der Zeitentabellen beschloss man, den Nachmittag weiterhin flott, aber mit dem nötigen Respekt vor den vielen tückischen Schlüsselstellen zu bestreiten. Der Führende in der Klasse, Martin Attwenger mit seinem Honda Civic Type R, war schon zu weit enteilt, um noch etwas riskieren zu müssen.

Auf Sonderprüfung 5 sollte sich die Taktik von Alfred Leitner als goldrichtig erweisen – während er vor einer mächtigen Sprungkuppe das Tempo drosselte, blieb Attwenger gnadenlos am Gas. Seine Landung war derart hart, dass beide hinteren Stoßdämpfer ins Wageninnere vordrangen, der Tank nach oben gedrückt wurde und die hinteren Räder eine eher eigenwillige Geometrie darstellten.

Attwenger musste aufgeben, und so kamen Leitner/Hofstädter zu einem per Taktik gewonnen Klassensieg. Jenny Hofstädter gewann darüber hinaus noch die Beifahrerwertung der Junior-ARC. Der von den Mechanikern des Peugeot Tasch Team aus Wiener Neustadt bestens betreute Peugeot 206 RC lief den ganzen Tag wie ein Uhrwerk.

Bericht Jaitz Bericht Jaitz Bericht Gschwandner Bericht Gschwandner

Ähnliche Themen:

ARC: Schneerosen-Rallye

Weitere Artikel

Alexander und Florian Deopito konnten die Winter-Rallye zum dritten Mal in Folge für sich entscheiden.

Und es kommt doch auf die Größe an ...

Wurz sollte 2006 statt Kubica zu Sauber

Alex Wurz hatte 2006 den Vertrag mit BMW-Sauber so gut wie in der Tasche, im letzten Moment sollte der Deal an der Körpergröße des Niederösterreichers scheitern.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Speed Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.

Vienna Autoshow 2020

Neuheiten-Feuerwerk bei Ford

Ford feiert ein echtes Neuheiten-Feuerwerk auf der Vienna Autoshow, im Mittelspunkt stehen die neuen Modelle Puma, Kuga und Explorer.