Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Weiz strahlt im Licht der Europameisterschaft

Die 11. Rallye Weiz erntet mit dem Zuschlag der Historischen EM heuer den verdienten Lohn für eine perfekte 10. Ausgabe im Vorjahr.

Foto: Harald Illmer

Man kann es förmlich greifen. Weiz strahlt im Licht einer Europameisterschaft. Wenn nächste Woche am Donnerstag, dem 18. Juli, die 11. Rallye Weiz der Geschichte mit einer furiosen Opening Party in der Europaallee mitten in der oststeirischen Bezirkshauptstadt eingeläutet wird, ist die Traditionsveranstaltung erstmals ein offizieller Beitrag zur Historischen Rallye-EM des Weltmotorsportverbandes.

Damit erntet der Rallyeclub Steiermark als Veranstalter den verdienten Lohn für eine höchst erfolgreiche Bewerbung im letzten Jahr. Dementsprechend stolz ist auch Organisationschef Mario Klammer: „Nach der erfolgten Kandidatur zur Historischen Rallye-Europameisterschaft im vergangenen Jahr sowie der guten Bewertung und letztlich der Auswahl der Rallye Weiz durch den Weltmotorsportverband FIA sind wir stolz, heuer neben zahlreichen weiteren Prädikaten auch Teil der FIA European Historic Sporting Rally Championship zu sein.“

Dass die Ausrichtung eines Rallye-EM-Events mit sehr hohen Kosten verbunden ist, darüber waren sich die Organisatoren immer im Klaren. Mit der
Unterstützung der treuen Partner, allen voran der Stadtgemeinde Weiz, der Jungen Stadt Weiz, dem Tourismus Weiz sowie dem Tourismus Steiermark, und den Sponsoren hat man jedoch das anfängliche Risiko in Kauf genommen und ist nunmehr mit einem überwältigenden Nennergebnis belohnt worden. Dieses wird am kommenden Donnertag am Abend im Zuge einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

Eines aber kann Mario Klammer bereits verraten: „Nicht nur das Teilnehmerfeld der Historischen Europameisterschaft ist heuer bereits im ersten Jahr doppelt so stark besetzt als wir uns das ursprünglich erhofft hatten, auch das Nationale Feld bietet alles, was man sich wünschen kann. Wir sehen uns dadurch auch in unserem Tun bestärkt, wenn jemand etwas für Teams und Fans mit Leidenschaft macht, wird das auch mit überwältigender Begeisterung angenommen und honoriert.“

Der fünfte Staatsmeisterschaftslauf der Saison vom 18. bis 20. Juli in Weiz zählt neben der FIA European Historic Sporting Rally Championship auch zur FIA European Rally Trophy, zur FIA Central European Zone Rally Championship, zur Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft sowie sämtlichen dazugehörigen Cups und Serien, zur Austrian Rally Challenge (ARC) sowie zum M1 Rallye Masters.

Vorschau (1. Teil) Vorschau (1. Teil) Erste Informationen Erste Informationen

Ähnliche Themen:

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Monster-Niere, Mild-Hybrid und nur noch mit Automatik

BMW 4er: Polarisieren über alles

Falls irgendjemand Bedenken hatte, die Coupés von BMW wären zu "normal", sollte der neue 4er diese Sorgen vollends zerstreuen können. Doch egal, ob man das Styling liebt oder hasst: Am Papier, also in Sachen Technik und Technologie, sieht der Wagen verdammt gut aus.

Die Freude über den Saisonauftakt auf dem Norisring sollte nur von kurzer Dauer sein, die Stadt Nürnberg erteilte eine Absage, nun geht der Auftakt in Spa über die Bühne

Gefahren durch Gesichtsmasken beim Motorradfahren

Blackouts durch Fahren mit Helm und Maske

Ein selbst Motorrad fahrender Chirurg äußerte sich zu den Gefahren die von der Verwendung von Atemschutzmasken unter einem Motorradhelm ausgehen können.

Facelift für den Jeep Compass: neue Motoren und mehr

Neuer Jeep Compass: jetzt Made in Europe

Jeep lässt dem Compass eine kleine Modellpflege angedeihen und macht ihn dadurch in zweierlei Hinsicht moderner. Außerdem wird "unser" Kraxler jetzt in Europa gebaut, was der Qualität gut tun sollte.